#1

MONOKEL am 15.11.08 in Altes Lager bei Jüterbog

in Konzertberichte Ostrock allgemein 16.11.2008 05:10
von Kundi (gelöscht)
avatar
Gestern machten Melli, Tina, Alex und ich erstmals der Ortschaft ALtes Lager in der Nähe von Jüterbog unsere Aufwartung. Dort gibt es ein schickes Oldtimercafe in welchem sich MONOKEL angesagt hatte.Das war die Gelegenheit für uns, die Kraftblues-Brigade endlich mal mit dem neuen Bassisten Pitti zu erleben.Immerhin ist Pitti schon seit knapp 4 Wochen bei MONOKEL dabei
MONOKEL hat wieder gut gerockt und der Neue fügt sich schon gut in die Band ein.Das Publikum war bunt gemischt und reichte vom Biker, über Studenten und Lehrlinge bis hin zum in DDR-Zeiten so genannten Blues-Kunden mit Kutte und langen Haaren. Jetzt gibt es hier die ersten Bilder.

----demnächst mehr---
Angefügte Bilder:
S8002820.JPG
S8002825.JPG
S8002834.JPG
S8002836.JPG
S8002844.JPG
S8002846.JPG
S8002847.JPG
S8002848.JPG
S8002854.JPG
S8002861.JPG
S8002863.JPG
S8002864.JPG
S8002867.JPG
S8002868.JPG
S8002869.JPG
S8002874.JPG
S8002880.JPG
S8002881.JPG
S8002882.JPG
S8002889.JPG
S8002890.JPG
S8002891.JPG
S8002892.JPG
S8002893.JPG
zuletzt bearbeitet 16.11.2008 12:37 | nach oben springen

#2

RE: MONOKEL am 15.11.08 in Altes Lager bei Jüterbog

in Konzertberichte Ostrock allgemein 16.11.2008 13:25
von Kundi (gelöscht)
avatar
Unsere letzte MONOKEL-Mugge liegt kaum 4 Wochen zurück. Trotzdem waren wir sehr gespannt auf dieses Konzert im Oldtimer-Cafe Altes Lager bei Jüterbog.Schließlich hat unlängst bekanntlich der Mann am Bass bei unserer Forenlieblings-Kraftblues-Brigade gewechselt. Christoph Frenz spielt jetzt bei POLKAHOLIX und Michael "Pitti" Pflüger ist sein Nachfolger bei MONOKEL.
Zu viert machten wir uns auf dem Weg Richtung Altes Lager.Bis vor kurzem hatte ich von diesem Ort noch nie was gehört, aber was tut unsereiner nicht alles für eine gute Mugge. Als wir an der Autobahnanschlußstelle Niemegk die BAB 9 verlassen hatten, lagen vor uns noch knapp 30 km Landstraße. Irgendwie wurde ich dabei das Gefühl nicht los, dass wir uns dem Ar*** der Welt näherten. Doch die Ortschaft Altes Lager war dann doch nicht so trostlos und verschlafen, wie ich es erwartet hatte. Das Oldtimer-Cafe fanden wir auch ziemlich schnell.Es handelte sich hierbei um einen Flachbau mit dem Cafe, dem Veranstaltungsraum und einem großen Raum in dem vom Trabant bis zur großen Mercedes-Limosine jede Menge gut gepflegte Oldtimer standen.Selbst die Luft im Veranstaltungsraum roch nach Benzin.
Ich staunte insgeheim wie schnell sich der Laden dann mit Publikum füllte.
Kurz nach 21.30 Uhr kamen die 4 Musiker auf die Bühne.Mit dem "Kindertraum" hoben Band und Publikum für ein paar Stunden gemeinsam ab zu einem Flug durch die MONOKEL-Geschichte.
Natürlich war unser Augenmerk anfangs stark auf Michael "Pitti" Pflüger gerichtet. Doch schon nach ein paar Minuten war klar, dass MONOKEL mit Pitti wirklich einen guten Griff getan hat.Es war ja erst seine zweite Mugge im Dienste von MONOKEL.Aber der Junge bestritt seinen Part ziemlich locker und offen. Wie sein Vorgänger sang er auch bei einigen Liedern den Refrain mit.
Die Band insgesamt war wieder locker, spielfreudig und bestens gelaunt.
Dicki Grimm bearbeitete sein Schlagzeug zeitweise so wuchtig und kräftig, dass man fast Angst um seine Instrumente bekommen konnte.
Michael "Lefty" Linke und Bernd "Kuhle" Kühnert spielen gemeinsam seit 1979 bei MONOKEL. Anzumerken ist noch, dass Lefty damals vom Techniker zum Gitarristen und Sänger befördert wurde.Die beiden Gitarristen sind perfekt aufeinander eingespielt und lassen sich gegenseitig auch genug Freiraum. Im Prinzip spielt jeder der beiden mal den Leadgitarristen.
Die 4 Musiker überschütteten das Publikum mit iher siedendheißen Mischung aus Blues und Rock. Logisch, dass da auch die Temperatur im Raum ständig zunahm. Überall tanzten, zappelten, wippten die Leute mit.
Besonders bei den ganz alten MONOKEL-Liedern wie "Das Monster vom Schilkinsee" oder "schwarze Marie" ging da im Publikum die Post ab. Irgendwann traute ich meinen Ohren kaum als Bernd Kühnert auf eimal die markanten Gitarrenriffs von AC/DC's "Thunderstruck" spielte. Auch "Satisfaction" von den Rolling Stones wurde mal kurz mit in ein Solo eingeflochten.
Mittlerweile sind viele der Nachwende-Lieder von MONOKEL auch schon Klassiker. "Nie wie Vater", "Berlin" oder "Schweine nach vorn" zählen da, nicht zuletzt wegen den engagierten und tiefsinnigen Texten, zu meinen Favoriten.
Kann man die Stimmung bei einem MONOKEL-Konzert noch steigern? Natürlich kann man das. Kurz vor dem offiziellen Konzertende nimmt das "Boogie Mobil" kräftig Fahrt auf und mit "Bye, Bye Lübben City" kommt natürlich auch noch die MONOKEL-Hymne schlechthin. Doch das Publikum verlangt stürmisch Nachschlag und den bekommt es auch prompt.
Im Zugabenteil wurden MONOKEL international und spielte ein paar Klassiker. Mit dem ruhigen Instrumentalstück "Albatros" von Peter Green setzten Band und Publikum dann aber endgültig für diesen Abend zur Landung an. Das Publikum bedankte sich mit tosenden Schlußapplaus bei der Band, die übrigens erstmals in ihrer Geschichte in der Ortschaft Altes Lager gespielt hat.
Nach ein paar netten Gesprächen machten wir uns auf demn Rückweg.Gegen 03.45 Uhr erreichte ich dann die heimatlichen Gefilde.

Gruß Kundi
Angefügte Bilder:
S8002824.JPG
S8002832.JPG
S8002837.JPG
S8002843.JPG
S8002845.JPG
S8002856.JPG
S8002877.JPG
S8002883.JPG
S8002896.JPG
S8002899.JPG
S8002900.JPG
S8002903.JPG
S8002904.JPG
S8002913.JPG
S8002915.JPG
S8002917.JPG
S8002920.JPG
S8002921.JPG
S8002922.JPG
S8002923.JPG
S8002926.JPG
S8002937.JPG
zuletzt bearbeitet 16.11.2008 16:44 | nach oben springen

#3

RE: MONOKEL am 15.11.08 in Altes Lager bei Jüterbog

in Konzertberichte Ostrock allgemein 16.11.2008 13:37
von wir 2 (gelöscht)
avatar
Das war wieder ein geiler Abend!
Jetzt kommen erstmal Fotos, bissel was zum lesen später
Angefügte Bilder:
1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG
5.JPG
6.JPG
7.JPG
8.JPG
9.JPG
10.JPG
11.JPG
12.JPG
13.JPG
14.JPG
15.JPG
16.JPG
17.JPG
18.JPG
19.JPG
20.JPG
21.JPG
zuletzt bearbeitet 16.11.2008 13:58 | nach oben springen

#4

RE: MONOKEL am 15.11.08 in Altes Lager bei Jüterbog

in Konzertberichte Ostrock allgemein 16.11.2008 14:06
von wir 2 (gelöscht)
avatar
noch mehr Bilder
Angefügte Bilder:
23.JPG
24.JPG
25.JPG
26.JPG
27.JPG
28.JPG
29.JPG
30.JPG
31.JPG
32.JPG
33a.JPG
34.JPG
zuletzt bearbeitet 16.11.2008 14:17 | nach oben springen

#5

RE: MONOKEL am 15.11.08 in Altes Lager bei Jüterbog

in Konzertberichte Ostrock allgemein 16.11.2008 15:48
von Mary (gelöscht)
avatar

Das hätte mich auch interessiert, aber der Weg war doch etwas zu weit und ich hatte ja schon anders "gebucht"...
Danke für den frühmorgendlichen Bericht an Kundi, Dank Euch beiden für die schönen Fotos!

nach oben springen

#6

RE: MONOKEL am 15.11.08 in Altes Lager bei Jüterbog

in Konzertberichte Ostrock allgemein 17.11.2008 21:29
von wir 2 (gelöscht)
avatar

DANKE Lieber Kundi das du wieder so schön geschriebn hast!
Wir sind total begeistert von Monokel und denk mal wir werden dieses Jahr nochmal zu Monokel fahren!
Forenlieblings-Kraftblues-Brigade, das klingt doch fein, da sind wir dabei

LG Melli und Tina

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: buecki
Forum Statistiken
Das Forum hat 9010 Themen und 95850 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0