#1

Lesung mit Musik von Landüber

in Off-Topic 26.01.2009 22:17
von Mary (gelöscht)
avatar
Musik der etwas anderen Art habe ich heute erlebt… - kein Ostrock, deshalb stelle ich den Bericht hier ein.

Am 16.01.09 beim Konzert von Lift, Tante JU in Dresden spielten 2 junge Männer als Vorband, die mich mit ihren Instrumentalstücken neugierig gemacht haben (Siehe Bericht dazu). Der Name der „2-Mann-Band“ war mir an jenem Abend abhanden gekommen, ich wusste nur der Cellist war Benni Cellini (Gerlach) von Letzte Instanz…
In den weiten des Internet findet man ja fast alles…, so erfuhr ich, Benni Gerlach(E-Cello) und Karl Helbig(Saxophon) nennen sich „LANDÜBER“ und sind nicht weit von mir zu Hause…
Beim Stöbern in ihrer Myspace-Seite entdeckte ich einen Termin, der mir mehr als passend erschien, eine Lesung untermalt mit Musik von LANDÜBER, kostenlos. Wenn man da nicht hingeht, ist man selbst Schuld.

So machte ich mich heute 18:00 Uhr auf zum Dresdner Stadtarchiv, wo die Veranstaltung stattfinden sollte…
Hubert Gerlach, Jahrgang 1927, las gemeinsam mit Thomas Gerlach Teile aus seinem neuen Roman „Drei Uhr Morgens“. Spätestens hier wurde jedem klar 3 Generationen der Familie Gerlach werden diesen Abend bestreiten…
Der Roman, die Geschichte, eines Jungen, der 15jährig nach Kriegsende verhaftet wurde und sich erst als alter Mann, in Amerika lebend, auf den Weg in seinen Heimatort nahe bei Dresden macht.
Diese Geschichte wurde untermalt mit Musik von LANDÜBER. An passender Stelle ließ Benni Gerlach die Seiten seines E-Cello klingen. Karl Helbig blies Saxophon dazu…, bemerkenswert wie sich die beiden inmitten ihrer Musik „trafen“… Der Abend zeigte sehr deutlich, Musik kann Bilder malen…, wenn man sie sehen will. Man braucht nicht immer Textzeilen dazu.
Ein bewegender, mal ganz anderer Ausflug in die Musik für mich.
LANDÜBER sind zwei junge Musiker, die ich nicht zum letzten Mal gesehen habe.
Sie schreiben auf ihrer Myspace-Seite:
„Klangflächen über blühend Grasland, windbewegte Weite: minimalistisch sphärisch, romantisch, instrumental: LANDÜBER sucht der Himmel seinesgleichen - - LANDÜBER ist der Klang zweier Instrumente, die ihren gemeinsamen Horizont genau dort finden, wo ihre parallelen Wege sich schneiden: das elektronische Cello und das ebenfalls über Effekte gespielte Saxophon. sie schwingen sich ein in den Rhythmus des Spätsommertages über der Heide: minimalistisch intrumental, romantisch - - LANDÜBER treffen sich zwei Musiker - Benni Gerlach (u.a. Letzte Instanz) und Karl Helbig (u.a. Röschbandz) an unerwartet empfindsamer Stelle. Schon die Titelfolge formt sich zum Gedicht: minimalistisch romantisch: Ja. Ja, ich komme heim irgendwann, laß auf die Tür, ich bringe Weite mit, Weite einer fernen Zeit über blühen wogender Heide - - …“

„Musik mit der Seele hören“, ja, das trifft es genau! Auch das sollten wir ab und zu tun.
Angefügte Bilder:
DSCF2757.jpg
DSCF2758.jpg
DSCF2760.jpg
DSCF2765.jpg
DSCF2777.jpg
Zwischenablage04.jpg
zuletzt bearbeitet 26.01.2009 22:21 | nach oben springen

#2

RE: Lesung mit Musik von Landüber

in Off-Topic 27.01.2009 09:11
von HH aus EE (gelöscht)
avatar
Mir ist Großstadt ein Graus, diese Quirligkeit und das Wichtigtun mancher. Mich erschlagen Hochhausreihen einerseits und die Menschenmassen, die sie ausspucken, andererseits. Ich fänd' in solcher Umgebung meine Ruhe nicht.

Was ich fänd', das wären überraschende Oasen der Besinnung und der inneren Einkehr. Ich würde auch gern solche Momente finden, wo ich mit geschlossenen Augen Bilder sehen kann und Töne sich bewegen können. Solche Momente, wo ich meine kindliche Fantasie wieder erlange und die Ausgeglichenheit, die mir das raue Leben täglich nimmt.

Dort wäre ich gestern auch gern gewesen, Mary. Manchmal sucht man(n) nach einem Platz, der die Seele heilt und dem Moment, der sich glücklich anfühlt. Vielleicht sucht Frau das auch ab und an.

Da sind die Momente, in denen ich denke: Dafür würde ich gern in der Großstadt sein. Aber eben nur dafür!

DANKE, Marion, daß ich das nachempfinden durfte.
zuletzt bearbeitet 27.01.2009 09:12 | nach oben springen

#3

RE: Lesung mit Musik von Landüber

in Off-Topic 27.01.2009 19:26
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Als Mary gestern Abend im Chat so geheimnisvoll tat, was íhren letzten Kulturausflug anbelangte, stellte ich so meine Mutmaßungen an. Das es was Ausgefallenes sein würde, war mir klar.
Aber genau die besuchte Sache passt zu Mary, finde ich jedenfalls. Wenn man so was geboten kriegt, sollte man sich mal die zwei Stunden Zeit nehmen, und wie ich aus den Zeilen entnehmen kann, hat Mary es nicht bereut.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#4

RE: Lesung mit Musik von Landüber

in Off-Topic 28.01.2009 10:36
von Mary (gelöscht)
avatar
Für Interessierte, ein kleiner Videoausschnitt zur Veranstaltung bei Youtube:

http://de.youtube.com/watch?v=AojXSE_QUpw

und hier Clip 02:

http://de.youtube.com/watch?v=vSFpsn5QVvE
zuletzt bearbeitet 28.01.2009 19:52 | nach oben springen

#5

RE: Lesung mit Musik von Landüber

in Off-Topic 31.01.2009 19:31
von Kundi (gelöscht)
avatar


Ja,wenn es um interessante Kulturangebote geht,hat die Mary ihre Augen und Ohren überall.
Es müssen nicht immer große Namen und große Hallen sein, denn siehe, das Gute liegt oft so nah.

LG Kundi

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Stephan
Forum Statistiken
Das Forum hat 8956 Themen und 95491 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1