#1

Ein Blick in meine Plattensammlung gefällig?

in Off-Topic 10.05.2009 11:16
von HH aus EE (gelöscht)
avatar
Ich hatte schon immer mal vor, einige Lieblings-Platten aus meiner Plattensammlung vorzustellen. Vielleicht macht es euch Freude, mit mir ein wenig in die Vergangenheit einzutauchen und ein paar Perlen wieder zu entdecken:

ADAMO „Inch’ Allah“

Diese Single von ADAMO assoziiert für mich jene Momente, die mir ewig in Erinnerung bleiben werden, weil mich diese Art von kreativer und aufrüttelnder Musik geprägt hat.
Der Song „Inch’ Allah“ stammt aus dem Jahre 1967 (!!) und ist 42 Jahre danach leider noch immer brandaktuell, im Sinne des Wortes. Das Lied hat den Konflikt zwischen Israel und der Arabischen Welt zum Inhalt, eine wunderschöne Melodie mit einem nahezu mahnenden Chorus. Ein absoluter Top-Klassiker und in Französisch, ADAMO und Gefühl pur.

JANE BIRKIN & SERGE GAINSBOURG „Je t’aime…. Moi non plus“

Die Schauspielerin Jane Birkin landete mit diesem Song 1969 im Duett mit ihrem damaligen Mann Serge Gainsbourg, der ihn eigentlich für Brigitte Bardot geschrieben hatte, den Schmuse-Song schlechthin. Von den Medien zum großen Teil boykottiert, erlebte „Je t’aime“ einen Siegeszug um die Welt.
Textprobe: „Wie die ziellose Welle gehe ich, ich gehe und komme zwischen deinen Lenden“. Die Musik tut das ihre - no comment!

EXCALIBUR „Why Do People Cry“

Die deutschen LORDS hatten sich getrennt und Bernd Zamulo hatte mit der neuen Band SITTING BULL keinen Erfolg. Er wurde zu EXCALIBUR geholt und dort hat er diesen Song, eigentlich für SITTING BULL gedacht, für die LP von EXCALIBUR 1972 beigesteuert.
Die bluesige Ballade, mit sonorer tiefer Stimme gesungen, wird der Hit der Platte. Die LP ist heute ein begehrtes Sammlerteil.

LOVE SCULPTURE „Sabre Dance“

Der Komponist des „Säbeltanz“ heißt Aram Chatschaturjan und lebte in der UdSSR.
Die Version von LOVE SCULPTURE wurde 1969 in Vinyl gepresst und ist sicher eine der geilsten Rock-Klassiker der 60er Jahre und eigentlich erst in der 11-Minuten-LP-Version der absolute Hammer.
Nebenbei beweist DAVE EDMUNDS, daß er einer der besten Gitarristen seiner Zeit war (hatte später noch mal einen Hit mit „I Hear You Knocking“).
Auch die PUHDYS haben sich an dem Stück versucht, aber die messerscharfe Gitarre von LOVE SCULPTURE’s DAVE EDMUNDS ist nicht zu toppen.

PAUL JONES sings songs from the Film „Privilege“

Diese Musik ist eine meiner kultigsten und gravierendsten Jugenderinnerungen!
Nie mehr danach hat mich ein Musikfilm derartig intensiv berühren können. Das ganz Kino hat geheult und noch heute muß ich schlucken.
„PRIVILEGE“ mit dem Thema Medien, Musik & Politik geht tief und der Song „Free Me“ (auch „Set Me Free“) geht unter die Haut und man erlebt den Manfred Mann – Sänger PAUL JONES in seiner filmischen Paraderolle.

Diesen Song von 1967 hat die KLAUS RENFT COMBO mit dem Sänger HANS-JÜRGEN BEYER live zelebriert und wer das jemals erleben durfte, vergißt weder den Film, noch die Musik und Klaus Renft Combo schon gar nicht – ich war dabei!
Angefügte Bilder:
Adama_794_800.jpg
Birkin_792_800.jpg
Excalibur_795_800.jpg
Love_Sculpture_800_784.jpg
Jones,_Paul_775_800.jpg
zuletzt bearbeitet 10.05.2009 11:17 | nach oben springen

#2

RE: Ein Blick in meine Plattensammlung gefällig?

in Off-Topic 10.05.2009 11:33
von Bernd (gelöscht)
avatar
Die letzte Platte ist ja wirklich der Hammer. Ich kann mich noch dunkel an den Film "PRIVILEGE" erinnern, neben "Blutige Erdbeeren" in mir haften geblieben. Paul Jones im Film alias "Steve Shorter" - "Set me Free" - ein Klassiker. Das war doch eine Art Filmmusical, welcher in der gesamten Handlung sich mit Musik durch den Film zog.
Von Renft + HJB kenne ich diese Version leider noch nicht.
Serge & Jane - auch ein Begriff für mich.
zuletzt bearbeitet 10.05.2009 11:36 | nach oben springen

#3

RE: Ein Blick in meine Plattensammlung gefällig?

in Off-Topic 13.05.2009 10:04
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Na lieber Bernd, dann stelle ich mal extra für Dich und diejenigen, die sich auch noch erinnern können, das Filmprogramm von damals hier ein. Das habe ich damals ganz normal gekauft (Verkaufspreis unten rechts: 0,10 ). Würde mich nur mal so aus Spaß interessieren, was passiert, wenn ich das bei Ebay einstellen würde.

Nur das Plakat zum Film, das habe ich damals regulär gemopst und ich bin froh, es noch heute zu haben. Den Film habe ich bestimmt mehr als nur zwei Mal gesehen. Dabei ist das Thema so aktuell, wie nie zuvor!

Angefügte Bilder:
Privilege_Film_538_800.jpg
nach oben springen

#4

RE: Ein Blick in meine Plattensammlung gefällig?

in Off-Topic 13.05.2009 10:38
von Mary (gelöscht)
avatar
Nein..., ich kann mich nicht erinnern...
Nur weil Du die Filmprogramme ansprichst, ich war auch eifriger Sammler... Besitze heute noch einige davon, darunter die fast komplette Indianerfilm-Serie der DDR mit Gojko Mitic. Letztes Jahr legte ich ihm alle zum Unterschreiben vor und er meinte, "... Mensch, die habe ich nicht mal..." Da war ich "happy"! Soviel dazu. Petra bezeichnet uns beide vielleicht nicht umsonst, als Jäger und Sammler...,grins. Wenn ich auch sicher nicht so "niveauvoll" an die Sache herangehe wie Du...
P.S. Der Verkaufspreis dieser Filmprogramme war allerdings bei mir schon 0,20 Mark
Angefügte Bilder:
programm.jpg
zuletzt bearbeitet 13.05.2009 14:57 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9537 Themen und 99002 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0