#1

Eric Fish in Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 18.07.2009 10:03
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Da ich Urlaub habe, komme ich mal dazu, im Kreisblättel zu lesen und siehe da, auch dort gibt es manchmal was zu entdecken. Da stand geschrieben, dass Eric Fish in Freiberg spielt. Ich hatte keinerlei Vorstellung, was mich da erwartete. Klar, der liebe Kundi hatte schon einige Male weise zu mir gesagt. „Du musst mal zu Eric Fish!“ Durch die Beiträge hier im Forum gelten Kundi und Lissi ja als „Fishexperten“ und sie wissen um meine musikalischen Vorlieben. Er hätte es ruhig mit mehr Nachdruck sagen können, ich hätte diesen genialen Künstler für mich sonst schon viel eher entdeckt.
In Freiberg im Club der Erdalchemisten begann die neue Tour. Wir suchten erst mal die Neue Mensa und als wir einen Pulk schwarz gekleidete, langhaarige Jugendliche vor einem Eingang stehen sahen, war klar, hier sind wir richtig. Dieses bunte Völkchen ist uns als Konzertpublikum inzwischen das Liebste, für mich immer ein Aha – Erlebnis, dass es auch noch höfliche, kommunikative junge Leute gibt, die zu feiern wissen, und das auch ohne Unmengen von Alk hinkriegen. Dort hätte es mir auch nichts ausgemacht, alleine hin zu gehen, mit dieser Szene hab ich keine Berührungsängste.
Dass wir dann doch im Doppelpack dort waren, kam so. In letzter Minute wollte ich mich bei Youtube mal informieren, was Eric Fish so musikalisch zu bieten hat. Da stieß ich auf „Es ist an der Zeit“, und spielte es meinem Mann vor. Er warf sich in Schale und fuhr mit.
Der Erdalchemistenclub war schon voll, als wir ankamen. Alles saß auf dem Boden und für uns fand sich ein tolles Plätzchen vor den Boxen.
Fish selbst legte sein Vorprogramm den Besuchern wärmstens ans Herz. Hannes am Piano (von 12 morgen) spielte wunderschöne Songs – er kam super an dort und wird diese Tour mit Fish auch weiter begleiten.
Eric Fish startete mit einem Seitenhieb auf die derzeitige Fernsehlandschaft – ganz genial gemacht und ich wusste, bei dem Künstler sind wir gut aufgehoben. Als er dann gleich noch einen Gundermann nachlegte, hatte sich seine Fangemeinde still und leise um zwei Mitglieder erweitert.
Von seinen eigenen Sachen gefielen mir besonders „Der Schrei“ und „Anders sein“. Meinem Mann geht gern zu Irish Folk und davon spielte er auch reichlich.
Live und in Farbe beeindruckte uns seine Version von „Es ist an der Zeit“. Er kann das in der gleichen Intensität wie Wader und macht auch keinen Hehl daraus, dass er nichts vom Säbelrasseln der deutschen Truppenteile in Krisengebieten hält. Dass er da wohl nicht der Einzige ist, der das so sieht, zeigte der Beifall.
Eric Fish beobachtet sein Publikum ganz genau, fordert auch die nötige Aufmerksamkeit ein – und das, wenn es sein muss, mit Nachdruck. Hatte erst so gedacht, er ist bestimmt Lehrer von Beruf. Dann erzählte er aber von seinem Bezug zu Freiberg, da er hier in der Bergbaubranche gelernt hat und ein Maschinenbaustudium abgeschlossen hat.
Völlig platt war ich über seine logistische Meisterleistung, wie der den Fans zu Getränken während der Mugge verholfen hat. Er ließ den Veranstalter einfach Kästen mit Bier und Wasser zwischen die Besucher stellen und richtete spontan eine Kasse des Vertrauens ein. Bei den Temperaturen eine super Idee. Sowas haben wir echt noch nicht erlebt. Das restliche Bier spendierte er dann noch.
Kundi hatte mich schon drauf vorbereitet, Fish ist ein Nachtmensch. Er begann mit seiner Band 22.30 Uhr und um 2.00 Uhr guckte ich mal auf die Uhr, da verabschiedete er sich gerade mit lobenden Worten vom Freiberger Publikum. Sowas kann man die Woche über aber sicher nur mit Studenten oder Urlaubern machen.
Als Zugabe wurde noch der Witz vom Bären und dem Häschen vorgespielt (oder war es vielleicht eher eine moderne Fabel?) Jedenfalls passt die Begleitband auch super dazu und es sind alles exzellente Musiker.
Bei Fish waren wir nicht das letzte Mal und ich kann inzwischen Kundis Begeisterung für den Künstler nachvollziehen.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#2

RE: Eric Fish in Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 18.07.2009 10:13
von Kundi (gelöscht)
avatar


Diesmal schreibe ich ganz weise, irgendwann kriegt der FISH alle.
Ich freue mich sehr, dass euch die Mugge gefallen hat und ich gebe auch zu, dass ich ein bissel neidisch bin;-)
DANKE für diesen wunderbaren, stimmungsvollen Bericht.

Liebe Grüße

Kundi

nach oben springen

#3

RE: Eric Fish in Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 18.07.2009 11:30
von Lissi (gelöscht)
avatar

Man Petra nu haste mich ganz doll neidisch gemacht und es ärgert mich schon das ich nicht dabei sein konnte ...Das Dir Fish schmecken würde war ja eigentlich klar !!! Ja die Fan's beim Eric sind super umgänglich und man hat immer einen netten Abend/Nacht mit ihnen. Das 12Morgen da war ist ein weiterer Grund meines neidisch seins, denn Hannes ist auch was besonderes. Ich hatte beim letzten Fish Fan Treffen Gelegenheit ihn zu hören und fand ihn klasse, war auch was für die Seele. Habe mich auch klasse mit ihm unterhalten, ein feiner Mensch ...
Na, Petra beim nächsten Fish Konzi sitzte denn auch mit vorne ...

LG Lissi

nach oben springen

#4

RE: Eric Fish in Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 18.07.2009 12:37
von wir 2 (gelöscht)
avatar

DANKE Petra, für diesen schönen Bericht.
Ich hab lange überlegt, ob ich hin fahre oder nicht. Aber da ich weis, das Fish immer so lange spielt und bei mir frühs wieder der Wecker klinglt, hat die Vernunft gesiegt.

nach oben springen

#5

RE: Eric Fish in Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 19.07.2009 13:45
von PUHDYSFANS Mansfelder- Land | 446 Beiträge | 446 Punkte

Das kann man sich vorstellen das es klasse war . Wir haben 2LPs 2007: Bastard
2009: Kreuzfeuer und eine CD 2001: Herzblut von Subway to Sally von den ja Eric Fish der Sänger ist .
Diese Art von Musik gefällt vielleicht nicht jedem aber sie ist weit weg vom Mainstream und das ist auch gut so .

nach oben springen

#6

RE: Eric Fish in Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 19.07.2009 18:09
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Sehe ich auch so @silke und mike
Hatte mir bei Fish in Unkenntnis der Lage ja was mittelalterliches vorgestellt - dass er so ein begnadeter Liedermacher ist, war mir ja nicht bekannt.
Hier noch einige Bildchen.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#7

RE: Eric Fish in Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 19.07.2009 19:41
von Mary (gelöscht)
avatar

@Petra..., Du bist mir hier einen Schritt voraus, ich habs mit Freude gelesen. Doch, dass gerade die "Schwarzen" die freundlichsten und nettesten Musikliebhaber sein können, wusste ich um vieles früher als Du...
Übrigens Kundi war im I-net des Jammers voll, weil Du bei Fish warst und er nicht...
Danke für die Eindrücke und die Bildershow!

zuletzt bearbeitet 19.07.2009 19:41 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9518 Themen und 98887 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0