#1

2x renft, ganz unterschiedlich

in RENFT 16.08.2009 11:47
von axel (gelöscht)
avatar

noch nicht ganz wach, aber glücklich! 2x renft an einem we ist ja für mich die erfüllung schlechthin. freitag fast ein heimspiel, nur wenige km von mir, mitten im wald. eine liebevoll organisierte mugge vom jugendclub wehrsdorf, ein ortsteil von sohland. wenig werbung, aber stolze 400 leutchen auf dem platz. woran es lag, dass die stimmung nicht so recht aufkam kann ich nicht wirklich sagen, vielleicht war es im wald doch sehr kühl, oder es fehlten ein paar textsichere fans. die anwesenden zuschauer standen recht erfürchtig vor der bühne und waren wahrscheinlich tief beeindruckt, dass diese legende in wehrsdorf auftritt. einzig beim "gänseliesel" wippten sie etwas mit, aber das wars dann schon.
organisiert war alles top. das ist nicht überall so.
kurzes resüme nach der mugge und jeder ging in sein bett, um kraft zu tanken für den nächsten tag.
"morgen mischen wir lüttewitz auf" wird sich der eine oder andere renftler noch gedacht haben .....und dann träumte er .......
und wie sie mischten !! wieder ein super organisiertes fest, liebevoll im detail, toller veranstalter, der sicher jetzt einige sponsoren braucht, um das alles finanzieren zu können, denn es fanden nur ca. 300 gäste dieses zeltfest, sollten aber eine band erleben, die sich die seele aus dem leib spielte. die vorband leider etwas unscheinbar, weshalb hier dann auch nicht näher eingegangen wird.
dann betrat renft die bretter und schon bei den ersten tönen war zu merken: heute geht hier die post ab. nun kann ich das leider nicht so blumig beschreiben, wie z.b. kundi und hh, oder last but not least petra, aber ich sags mal so, von der bühne kam eine druckvolle rockmusik, wie ich sie von einer "ostband" nur sehr selten erlebt habe. delle drosch auf seine drums, als ob er zum letzten mal trommeln darf, pittis zauberkünste an der gitarre, begleitet mit einem gesichtsausdruck dem man anmerkte, dass es die pure lust war zu sehen und hören, wie er spielte.
"der lange" haute seine basssaiten, die dann auch freudig mit einer zerreißprobe konfrontiert waren. ( marcus hat gewonnen, die saiten, verloren )
monster nahm das alles auf und war sichtlich beeindruckt von der wucht, die die band produzierte. überrascht, oder so abgesprochen, wer weiss und alles muss man auch nicht hinterfragen.
dem publikum jedenfalls hats gefallen. sie tobten mit und sparten nicht mit beifall.
den schlusspunkt setzte pitti dann mit seinem " come together ", denn monster hatte sich völlig verausgabt.
ein wenig smal talk und wir machten uns auf die heimreise, sichtlich beeindruckt von diesem konzert, von denen es von mir aus noch viele geben könnte.
es wird interessant sein, wie das dreierwochenende ausfällt. freitag, samstag und sonntag, normalerweise nicht zu machen, denn renft spielt und singt LIVE !!

zuletzt bearbeitet 16.08.2009 11:55 | nach oben springen

#2

RE: 2x renft, ganz unterschiedlich

in RENFT 16.08.2009 12:26
von Kundi (gelöscht)
avatar

Ja, mein Axel für diesen Bericht hast Du Dir ein Extralob verdient. Wirklich toll geschrieben.
DANKE! Wir sehen uns sicher bald wieder, wenn es heißt "Willkommen bei RENFT".

LG Kundi

zuletzt bearbeitet 16.08.2009 12:26 | nach oben springen

#3

RE: 2x renft, ganz unterschiedlich

in RENFT 16.08.2009 15:53
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Ich weiß gar nicht Axel, ob dieser HH wirklich „blumig“ beschreibt oder umschreibt. So wie ich den kenne, beschreibt der bei jeder Musik nur, was er dabei empfindet, was ihm durch Bauch und Kopf geht. Das ist manchmal ein wenig anders, als bei anderen, weil wir eben alle irgendwie anders sind.

Doof ist eben nur, daß dieser HH bei Renft-Fans (?) erleben mußte, daß eben nicht alle anders, sondern eher gleich sind, wenn’s um RENFT geht. Seitdem kann der damit nicht mehr ganz viel anfangen, weil er nicht weiß, was er darunter zu verstehen hat. Mal davon abgesehen, daß dabei der Spaß und die Freude, die man eigentlich teilen wollte, in die Hose gehen.

Dieser HH würde sich auch gern mal wieder über RENFT-Musik freuen, wenn er sich sicher sein könnte, sich so freuen zu dürfen, wie er gern möchte und nicht so, wie einige RENFT gern sehen möchten.

Als dieser HH noch die KLAUS RENFT COMBO kannte, war die RENFT-Gemeinde von mehr Toleranz geprägt. Aber dies ist lange her und außerdem eine ganz individuell gefühlte Sichtweise, möglicherweise sogar falsch.
Aber in Zeiten, wo alle so nach Meinungsfreiheit und Meinungsvielfalt gieren, sollte dies zu sagen, möglich sein.

Eine Diskussion dazu will dieser HH nicht, nur mal aussprechen, was ihn bewegt – siehe oben.


Angefügte Bilder:
RENFT Biesdorf_800_283.jpg
nach oben springen

#4

RE: 2x renft, ganz unterschiedlich

in RENFT 16.08.2009 16:08
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

@Axel: Es ist mir sehr schwer gefallen, gestern nicht nach Lüttewitz zu gehen. Aber ich musste mal dem Stadtfest in Dresden nebst Familie den Vorzug geben und habe dies nicht bereut. Freut mich, dass Lüttewitz und Renft so gut zusammen gepasst haben - es gab Zweifel im Vorfeld. Gehe ich richtig in der Annahme, dass Renft dort mehr internationale Titel gecovert hat, als inzwischen üblich? Dort ist nämlich nicht unbedingt eine Hochburg des Ostrock. Mit dem Gasthof in Lüttewitz verbindet mich viel - nur es er ist zu und dem Verfall preis gegeben. Die Veranstalter dort haben den Mut aufgebracht, ein Zelt zu mieten und die Lüttewitztradition wieder aufleben lassen. Dafür haben sie meinen Respekt und ich hoffe, es wird auch ein drittes Lüttewitzfestival geben und der Ostrock wird dort nicht vergessen.
Voriges Jahr habe ich dort Freygang gesehen - bin sehr froh, dass ich damals hin gegangen bin, es ist eine Erinnerung, die mir keiner nehmen kann.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#5

RE: 2x renft, ganz unterschiedlich

in RENFT 16.08.2009 17:30
von axel (gelöscht)
avatar

ok, wir lassen das hier so stehen, lieber hh. es gibt bei allen bands sone und solche. fans und fanatiker wie ich immer so schön sage. und mit blumig meine ich, dass ich eure beiträge wesentlich besser finde, als ich es jemals schreiben könnte.
nur noch eines zu dem thema: renft von heute ist nicht die klaus renft combo, das sollte jedem klar sein, der heute zu renft geht. die alten balladen werden nicht mehr gespielt, die liedermachersongs sind weg, was der sache aber nicht unbedingt schadet. übrig sind noch die " werke " von monster, die durch das neue arrangement von pitti wuchtig, druckvoll, rockig eben, dargebracht werden. ein paar erinnerungen an ehemalige mitstreiter, z.b. mit annette....... aber selbst das liebeslied wird brachial dargebracht. mir gefällts, aber ich ertrage auch das "gänseliesel" . wenn die band es spielt, dann sollte man nicht meckern.
@ pm. ich hatte deinen beitrag vom vorigen jahr gelesen, war also zusätzlich gespannt auf lüttewitz.
ob das nochmals so stattfinden wird, das wissen nur die veranstalter. ich habe da meine bedenken, denn richtig umsatz haben die dort sicher nicht gemacht. die meisten zuschauer trudelten sehr spät ein, weit nach 21 uhr. verzehrt wurde auch nicht wirklich sehr viel.
renft selbst hat wirklich alles gegeben, spielen aber seit einiger zeit keine coversongs mehr. " born to be wild" im zugabenblock ist ne ausnahme und wurde gestern durch " come together" ersetzt.
das sei ihnen zugestanden, selbst ganz große covern und das mit riesen erfolg. so gut sogar, dass man gar nicht mehr weiss, von wem das original wirklich ist.
so, nun aber schnell in die klamotten, die barockrocker warten auf uns in dd, die hatten uns in berlin trotz ner menge konserve, lust auf mehr gemacht.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9514 Themen und 98876 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0