#1

Wiedersehen im Traum - Karussell live

in Ostrock allgemein 30.08.2010 16:56
von ApfeltraumMatti | 85 Beiträge | 92 Punkte

Wiedersehen im Traum?

Irgendwann, etwa Mitte der Siebziger, erwachte in mir der Traum einmal ein Konzert zu besuchen. Es muss 1979 gewesen sein als ich, damals nur in Begleitung meiner Schwester mein erstes Rockkonzert besuchten durfte. Es fand in der Görlitzer Stadthalle statt und die Veranstaltungsreihe nannte sich „Musikboutique“. An diesem Abend sollte Karussell auf der Bühne stehen. Im Vorfeld des Konzertes schaute ich mir all das an, was auf der Bühne stand und zeigte mich von dem Equipment beeindruckt. Am nachhaltigsten sind mir bis heute Raschkes Hammondorgel mit dem rotierenden Phaser und die rot – gelben Lichteffekte in Erinnerung geblieben. Die Musik hat mich damals noch wenig interessiert.

31 Jahre später erlebte ich gestern ein Deja vue und das Wiedersehen und Hören fand nicht im Traum statt. Auf dem schön hergerichteten Schlossplatz des kleinen Örtchens Kittlitz bei Löbau, sollte das Konzert mit Karussell den krönenden Abschluss der dortigen 850-Jahrfeier bilden. Leider war der Boden durch den vielen Regen schon völlig auf geweicht, dafür sollte es während des Konzertes trocken bleiben.
Es hatten sich schätzungsweise drei – vierhundert Leute, mittleren Alters vor der Bühne versammelt und viele erwartungsvolle Gesichter. Wieder beäugte ich die Bühne, diesmal weniger staunend, eher prüfend.
Kurz nach 19.00 Uhr ging es los. Nach einem kleinen Intro erklang kraftvoller, glasklarer Sound und mit einem Titel, der nicht hätte passender sein können, „Der Gitarrist“. Und so ging es fast zwei Stunden weiter, fast alle bekannten Songs der Band erklangen, manchmal auch im neuen Gewand. Joe würdigt mit seiner Stimme die guten alten Cäsartitel, ich denke da an „Mein Bruder Blues“, „Besinnung“ oder und „Zweifel“. Oscheks Stimme ist immer noch so klar und schneidend wie einst, nicht umsonst wird er die „Heidelerche von Leipzig“ genannt. Hans ist die sächsische Ausgabe von Carlos Santana, manchmal ist weniger mehr. Wolf spart auch auf der Bühne nicht mit seinen Führungsqualitäten oder geizt mit Keyboardklängen und Jan und Benno ließen den Schlosspark mit einem Drum & Basssolo erbeben.
Über 20 Titel ohne Pause oder Ermüdungserscheinungen ist schon eine beachtliche Leistung und dann noch das Ganze mit Spielfreudigkeit und Publikumsarbeit gepaart, brachte für mich die Erfüllung des Abends.
Während der anschließenden Autogrammstunde wurde ein Hammerfeuerwerk abgefackelt. Ich bin meinem Grundsatz treu geblieben, von Kollegen holt man sich keine Autogramme.

Danke, Karussell für diesen wunderschönen Abend!

Angefügte Bilder:
DSC00005.JPG
DSC00020.JPG
DSC00021.JPG
DSC00025.JPG
DSC00026.JPG
DSC00027.JPG
DSC00028.JPG
DSC00029.JPG
DSC00030.JPG
DSC00031.JPG
DSC00032.JPG
DSC00006.JPG
DSC00034.JPG
DSC00035.JPG
DSC00036.JPG
DSC00037.JPG
DSC00008.JPG
DSC00009.JPG
DSC00011.JPG
DSC00013.JPG
DSC00015.JPG
DSC00017.JPG
DSC00019.JPG

Drei Akkorde sind einer zuviel !!!

zuletzt bearbeitet 30.08.2010 16:58 | nach oben springen

#2

RE: Wiedersehen im Traum - Karussell live

in Ostrock allgemein 30.08.2010 18:28
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Danke Matti für die Aufklärung - als wir gestern von Strausberg gen Heimat rollen, trafen wir auf der Autobahn Stefan von der Notenbude und fragten uns, wo der denn hin will ....


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#3

RE: Wiedersehen im Traum - Karussell live

in Ostrock allgemein 03.09.2010 07:57
von toms-daddy | 73 Beiträge | 98 Punkte

ein Besuch im Puhdys-Forum hat ja auch einen Bildungsauftrag, deswegen hier eine kleine Korrektur zu Mattis Bericht.
Matti meinte sicherlich keinen Phaser ( das ist ein kleines Effektgerät für Orgel und Gitarre, bei dem durch Phasenverschiebungen ein schwebendes Klangbild erzeugt wird wie z.B. beim Gitarrenintro von Lift „Wasser und Wein“), sondern das wuchtige Leslie-Cabinet.

Kleiner Exkurs:

Das Leslie-Tonkabinett ist benannt nach seinem Erfinder Donald Leslie (1911–2004). Herausragendes Merkmal eines Leslie sind die rotierenden Lautsprecher. Dadurch wird ein Vibrato erzeugt, das heißt, eine Modulation der Tonhöhe durch Ausnutzung des Doppler-Effekts und daraus resultierender Schwebung. Das Leslie ist als Zweiwege-System aufgebaut, mit getrennten Lautsprechern für den Hochton- und den Bassbereich. Die Lautsprecher sind auf einer vertikalen Achse befestigt, die von elektrischen Motoren angetrieben um sich selbst rotiert. Die Rotation wird in zwei Stufen über einen Schalter an der Orgel oder über ein Vorverstärker-Pedal (Combo Preamp) gesteuert. Beim langsamen Drehen der Rotoren („chorale“) entsteht ein Chorusähnlicher Effekt. Beim schnellen Drehen („tremolo“) entsteht ein Effekt, der einem Tremolo ähnelt. Akustisch besonders reizvoll sind die bei Beschleunigung und Verzögerung auftretenden Effekte.
In den 70ern und 80ern besonders oft und wirkungsvoll eingesetzt und damit gut zu hören u.a. bei Keith Emerson, Jon Lord / Deep Purple, Czeslaw Niemen oder im Jazzbereich bei Barbara Hennerlein ( die ist für mich immer noch unglaublich anzuhören und anzusehen, allein die Fußarbeit auf den Basspedalen der Orgel ist unglaublich !! )..

Immer noch unklar ? Schaut mal hier:
-> http://www.youtube.com/watch?v=Y-BN4V1hjlY&feature=related
Für Showeffekte waren die Cabinets manchmal vorn offen.

Übrigens: ebenso wie das 80 kg schwere elektrische Fender-Rhodes-Piano waren die Leslies der Alptraum jedes Roadies ...
Heutzutage gibt es diese Tonerzeugung auch auf rein elektronischem Weg, auch die sauschweren Hammond-Orgeln ( B3) gibt es modernisiert und abgespeckt und damit tragbar ( XB-3 ) oder als Clones bzw. Samples. Und wie überall tobt auch hier der Krieg zwischen den Anwendern der neuen Versionen und den Puristen...

Matti - tschüß bis nächsten Samstag - ich freu mich auf den gemeinsamen Gig !
Allen anderen wünsche ich ein tolles Konzert bei der Stern Combo - wir beide gelten somit als entschuldigt ;-))

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 17 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9529 Themen und 98951 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1