#1

Торпедо Лаубегаст 12.08.12 Inselfest Laubegast

in Konzertberichte Ostrock allgemein 13.08.2012 22:52
von Kundi (gelöscht)
avatar

Hier eine Kurzinfo und ein paar Fotos von meinem gestrigen Konzerbesucht:
Торпедо Лаубегаст ist übrigens die kyrillische Schreibweise von Torpedo Laubegast.

Torpedo Laubegast hat ja seit diesem Jahr ein Problem an der Backe, nämlich mich. Die Band spielte am gestrigen Abend zum Abschluss des Laubegaster Inselfestes 2012 auf der Elbbühne und ich war gerne wieder dabei. Ich habe die Band gestern zum dritten Mal live erlebt und mir kreisen jetzt immer noch die Melodien im Kopf herum. Die Konzerte dieser Combo sind einfach phantastisch. So viel Spielfreude, offensichtlichen Spaß und Leidenschaft auf einem Haufen bekommt man auch nicht alle Tage geboten. Die Freude der Torpedo's und die vielen schönen Lieder aus den 70er und 80er Jahren ließen das Publkum auch nicht kalt. Das war eine schöne Party, bei der viele im Publikum tanzten, schunkelten und mitsangen. Die Lieder von polnischen Musikern / Bands wie Maryla Rodowicz, Dwa plus Jeden(2+1), Czerwone Gitary (Die Roten Gitarren) und Anawa sowie von Gjon Delhusa, Omega, Zsuzsa Koncz und Fonograf aus Ungarn werden von Torpedo Laubegast modern und in eigenständiger Weise interpretiert. Die Band hat diese ganzen Songs im Prinzip in neue musikalische Gewänder gehüllt, die ihnen wie angegossen passen. Das liegt wohl auch an der unterschiedlichen Instrumentierung und den verschiedenen Sängerinnen und Sängern der Band mit ihren jeweiligen Gesangstimmen.. Auch der saubere Satzgesang in manchen Liedern ist so ein besonderes Kennzeichen.

Es kommt bei mir höchst selten vor, dass ich am Montag mit einem fröhlichen Lied auf den Lippen ins Büro marschiere, aber heute war es mal so. Die Mugge mit den Torpedo's wirkte noch nach.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (1).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (10).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (11).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (12).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (13).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (14).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (15).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (16).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (17).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (18).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (19).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (2).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (20).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (21).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (22).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (23).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (24).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (25).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (26).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (27).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (28).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (29).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (3).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (30).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (31).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (32).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (34).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (4).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (5).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (6).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (7).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (8).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (9).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest.jpg
zuletzt bearbeitet 13.08.2012 23:05 | nach oben springen

#2

RE: Торпедо Лаубегаст 12.08.12 Inselfest Laubegast

in Konzertberichte Ostrock allgemein 14.08.2012 07:44
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Wenn Kundi dann das dritte Mal über eine Band geschrieben hat - dann ist es soweit. Ich muss auch mal hin. Aber Sonntag musste ich leider arbeiten. Du hältst mich bitte mal auf dem Laufenden, auch mit den Russischübungen.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#3

RE: Торпедо Лаубегаст 12.08.12 Inselfest Laubegast

in Konzertberichte Ostrock allgemein 14.08.2012 11:02
von Schuhladen63 (gelöscht)
avatar

ohne Worte
Topp!!!!!!!!!!!! Bericht und Hammer Fotos.
Danke Kundi

nach oben springen

#4

RE: Торпедо Лаубегаст 12.08.12 Inselfest Laubegast

in Konzertberichte Ostrock allgemein 14.08.2012 11:07
von caro&ute | 308 Beiträge | 667 Punkte

Hört sich super und interessant an. Übrigens liegt zur Abwechslung zur Puhdysmusik eine CD von den Roten Gitarren im Auto. Diese erlebten wir live zum SAT in Thale vor den Puhdys. Einige Lieder sind ja aus alten Zeiten wohl jedem bekannt.

nach oben springen

#5

RE: Торпедо Лаубегаст 12.08.12 Inselfest Laubegast

in Konzertberichte Ostrock allgemein 14.08.2012 19:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So geht´s auch, lieber Kundi. Mit einer interessanten Überschrift erst mal die Neugierigen anlocken.
Bei mir hat´s geklappt. Erstmal hab ich ohne Hilfe versucht mein Russisch zu üben und ich hab´s sogar rausbekommen.
Dann hat mich dein Beitrag auch noch gefesselt und neugierig gemacht. Aber ich denke in unserer Region werden die nicht so schnell spielen.
Vielleicht kannst du sie ja mal nach Biesdorf locken, dann bin ich dabei. Oder als Vorband nächstes Jahr Pfingsten in Kamenz ?
Danke, Kundi
LG Ingo

nach oben springen

#6

RE: Торпедо Лаубегаст 12.08.12 Inselfest Laubegast

in Konzertberichte Ostrock allgemein 21.08.2012 21:34
von Kundi (gelöscht)
avatar

Der Vollständigkeit halber hier noch der Bericht:

Na und? Da schreibe ich eben „schon wieder“ einen Konzertbericht über Torpedo Laubegast.
Immerhin ist meine erste Mugge fast schon wieder 2 Monate her
Mitmenschen, die mein Geschreibsel allgemein und/oder auch in diesem speziellen Fall nervt, brauchen meine Ergüsse ja nicht zu lesen. Damit kann ich gut leben. Den neugierigen und aufgeschlossenen Musikinteressierten möchte ich aber nun wieder etwas von meiner Begeisterung abgeben, damit sie vielleicht auch mal bei einer sich bietenden Gelegenheit den Weg zu einem Torpedo Laubegast-Konzert finden. Wenn ich das erreichen würde, wäre meine Freude riesig.

Am Sonntag, den 12.08. spielte Torpedo Laubegast zum Abschluss des 10. Inselfestes in Dresden-Laubegast Ich gehe eigentlich sehr ungern und nur in absoluten Ausnahmefällen am siebenten Tag der Woche abends auf die Muggen-Pirsch. Dass ich es an diesem 12. August trotzdem tat, jedoch schon deutlich, welch außerordentlich hohen Stellenwert Torpedo auf meiner persönlichen Beliebtheitsscala schon zeigt besitzt. Die Band widmet sich ja vornehmlich den deutschsprachigen Hits von Bands und Interpreten aus den ehemaligen Bruderländern der DDR.

Ich behaupte mal keck, dass die Künstler aus Polen, Ungarn, der CSSR oder der Sowjetunion einen wesentlichen Anteil daran hatten, dass die deutsche Sprache speziell in der Rockmusik salonfähig wurde. Auch der Schlager- und Popszene gaben Musiker aus Freundesland wichtige Impulse. In vielen Fällen

Seit Anfang der 70er Jahre hatten Namen wie Omega, Lokomotiv GT, Fonograf aus Ungarn oder Die Roten Gitarren, Skaldowie, Niemen, Budka Suflera aus dem Nachbarland Polen einen guten Klang unter den Musikfans. Gute Platzierungen in Wertungssendungen wie der Beatkiste belegen das auch. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass mir die wichtige Rolle der ausländischen Bands und Musiker allerdings auch erst so richtig mit ein paar Jahren Abstand deutlich wurde. In meiner Jugend sah ich sie eher als Ersatzstars für teure Künstler aus dem westeuropäischen Ausland. Einige Bands fand und finde ich besser als viele einheimische Bands. Mit anderen konnte ich allerdings gar nix anfangen. Seit meinem ersten Konzert von Torpedo Laubegast vor ein paar Wochen hat sich meine Betrachtungsweise zu einigen Ost-Stars aus dem Pop- und Schlagerbereich und ihrem Liedgut noch etwas mehr ins Positive verschoben.

Kurz nach 20.00 Uhr nahm Torpedo Laubegast auf der Bühne Fahrt auf und ich konnte mich mit meinen Ohren wieder 2 Stunden von der Schönheit, vom Variantenreichtum und Wohlklang eines Teils der Musik aus den Bruderländern überzeugen. Der im Chor gesungene Schlachtruf „Torpedo, Torpedo – Laubegast, Laubegast, Laubegast“ war für mich gleich die Initialzündung und ich ließ mich gerne sofort wieder von den Tönen „torpedieren“.

Die Band strahlte von der ersten Sekunde an Lebens- und Spielfreude sowie musikalischen Ideenreichtum und Geschlossenheit aus.
Aus den Instrumenten der beiden links und rechts auf der Bühne sitzenden wohlbe-Hut-eten Gitarristen Mattias „Mattl“ Wetzel und Eino Haase perlten die einzelnen Töne, die sich zu den wunderschönen Melodien zusammensetzten. Da die Herren alles auf Akustikgitarren spielten, wurde der melodiebetonte Charakter der meisten Lieder deutlicher herausgestellt, als bei den Originalinterpreten. Piano und Akkordeon unterstrichen das zusätzlich. Ja, es sind manche Lieder im Programm vom Ursprung her dem Schlager näher als dem Rock, aber das macht gar nichts. Verträumte, sehnsuchtsvolle, romantische Lieder können auch mal ganz schön sein. Von mir aus könnt ihr mich jetzt auch Softie nennen *g*, aber diese alten Lieder aus Polen und Ungarn mag ich irgendwie, habe ich bei meinen ersten beiden Torpedo Laubegast-Konzerten festgestellt. Vor über 30 Jahren war mir die Macht dieser Musik gar nicht bewusst, ja ich hätte so etwas auch vehement bestritten. Sie hat sich damals aber heimlich und gut versteckt in meinem Unterbewusstsein eingenistet. Mehr als 3 Jahrzehnte hielten viele dieser Lieder Winterschlaf in meinem Gedankenuniversum Durch die Begegnung mit Torpedo Laubegast wurden sie geweckt und starteten erfolgreich den Großangriff auf meine Seele. Natürlich galt das nicht für das ganze Spektrum der Musik aus den Bruderländern. Viele Lieder von den Roten Gitarren, Karthago, Skorpio oder Omega und anderen Bands waren immer ein Thema für mich. Bei den Solisten sah es aber wie oben beschrieben aus.

Torpedo Laubegast hat sich den Perlen osteuropäischer Klangkunst aus dem Schlager-/Pop-/Rock-Bereich behutsam angenähert, hat sie vom Staub der Zeit befreit und sie mit Respekt, Herzblut und kreativen musikalischen Ideen ins Heute getragen. Das klingt und funktioniert für meinen Geschmack live ganz ausgezeichnet. Man sieht es der Band(-e) deutlich an, dass sie selber unheimlich Spaß daran haben, diese Lieder unters Volk zu bringen.

Die beiden Power-Frauen Kerstin Riehle und Kathie sind nicht nur der optische Blickfang auf der Bühne, sondern sie begeistern das Publikum auch durch ihre überzeugenden Gesangsleistungen bei den Liedern von Maryla Rodowicz („Lauf mein Pferdchen“, „ne Dame sein“, „Mary Lou“, „Regen“), Zsuzsa Koncz („Irgendwann bin auch ich verliebt“, „He fang mich ein“), Kati Kovacs („Der Schaukeljunge“) und Veronika Fischer („Klavier im Fluss“). Für mich war „Schlafe ein und fang die Träume“ von der Gruppe 2 + 1 so etwas wie der gesangsmäßige Meilenstein des Abends der beiden Damen. Das soll aber keinesfalls heißen, dass mir ihre anderen Lieder nicht gefallen hätten. Aber dieses Ballade hatte ich von den Torpedo’s bis dato noch nicht live gehört und es ist einfach ein wunderbares Lied mit einem sehr schönen Text.

Den Schuldigen an der Bandgründung, Mattias „Mattl“ Wetzel, sieht man bei der Mugge oft lächeln und leise die Lieder seiner Kolleginnen und Kollegen mitsingen. Da geht einem einfach das herz auf, wenn man so viel ehrliche Begeisterung sieht. Aber Mattl übernimmt auch selber tragende Gesangsparts und das bei solchen Krachern wie „Wichtig sind die Tage, die unbekannt sind“ von Anawa, Lacky’s „Und ich geh in den Tag“ oder „Draußen bei den Weiden“ von den Roten Gitarren.
Überhaupt klingt die Band gesanglich ziemlich ausgewogen. Da wechseln sich Sologesang, Chorgesang oder Gesang im Duo sehr harmonisch ab.

Für mich die Entdeckung überhaupt sind die Lieder von Gjon Delhusa. Da kam ich als junger Bursche eigentlich überhaupt nicht ran. „Insel der Liebe“, Berge und Steine“, „Die Bouzouki und ihr Lied“ entfalten aber einen besonderen Zauber durch die Verknüpfung traditioneller Folkloreelemente mit der Popmusik. Das sind Melodien mit absolutem Ohrwurmcharakter bei denen ich sofort gute Laune bekomme. Bassist Eric Weisheit bringt diese Stücke sehr gut rüber und ich mag auch die dazu von Rüdiger Weisheit gespielten Bouzouki-Klänge.

Bei einem Lied der Roten Gitarren wurde ein polnischer Freund der Band auf die Bühne gebeten. Ich weiß es nicht mehr genau, aber es könnte bei „Wir ziehen weiter“ oder „Ein guter Tag“ gewesen sein. Auf jeden Fall wurde das Lied von Kerstin und dem Gast in der polnischen Landessprache vorgetragen.

Je länger das Konzert dauerte, umso enger wurde es vor der Bühne. Die Leute rückten nach und nach vor, tanzten, sangen, schunkelten und klatschten begeistert. Was für eine tolle Party, dachte ich mehrmals an diesem Abend. Die deutsche Version „Mädchen mit den Perlen im Haar“ von Omega’s „Gyöngyhajú lány“ und die mit einem Hauch Country verzuckerten Fonograf-Klassiker „Mädchen in der ersten Reihe“ und Mädchen, du feine“ rundeten das in sich stimmige Programm ab.

Gegen 22.15 Uhr nach den Zugaben machte ich mich sofort auf dem Heimweg, denn um 04.00 Uhr schrie schon wieder der Wecker.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (35).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (36).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (37).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (38).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (40).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (41).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (42).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (43).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (44).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (46).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (47).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (48).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (49).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (50).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (53).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (54).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (55).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (56).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (57).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (58).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (61).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (62).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (63).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (64).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (65).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (66).jpg
Torpedo Laubegast 12.08.12 Dresden Inselfest. (67).jpg
zuletzt bearbeitet 21.08.2012 21:50 | nach oben springen

#7

RE: Торпедо Лаубегаст 12.08.12 Inselfest Laubegast

in Konzertberichte Ostrock allgemein 21.08.2012 21:38
von caro&ute | 308 Beiträge | 667 Punkte

Hallo Kundi,das war allererste Sahne-Dein Bericht,sowie Fotos. Schönen Abend

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 13 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9644 Themen und 99655 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1