#1

Ostrock - Das Konzert 2014

in Live, Konzerte, Autogrammstunden, nur Ankündigungen 04.03.2013 15:56
von Perlenfischer Band | 115 Beiträge | 235 Punkte

Wie Toni Krahl am Samstag in Coswig verkündete, gibt es erste Gespräche für eine erneute Ostrocktour im kommenden Jahr !
Die Gespräche fanden mit den Puhdys und Karat statt.

nach oben springen

#2

RE: Ostrock - Das Konzert 2014

in Live, Konzerte, Autogrammstunden, nur Ankündigungen 04.03.2013 16:10
von julius van anderbach | 1.056 Beiträge | 2210 Punkte

Aha, das tote pferd wird neu gesattelt. Erstaunlich, das sich da immer noch reiter finden.

lg julius

nach oben springen

#3

RE: Ostrock - Das Konzert 2014

in Live, Konzerte, Autogrammstunden, nur Ankündigungen 04.03.2013 16:38
von Puhdysfan Matti (gelöscht)
avatar

Was spricht denn gegen den Auftritt von mehreren Ostrock-Band in einem Konzert? Das gabs ja auch schon vor den Ostrock-Klassik-Konzerten in Sachsen als "Sachsendreier". Schlimm finde ich sowas auch nicht es wäre natürlich interessanter wenn die dann auch mal "Musikertauschen" spielen.

nach oben springen

#4

RE: Ostrock - Das Konzert 2014

in Live, Konzerte, Autogrammstunden, nur Ankündigungen 04.03.2013 16:59
von Rosalie | 2.649 Beiträge | 4953 Punkte

Z.B. die gepfefferten Eintrittspreise , die ewig gleichen Auftrittsorte und immer die gleichen teilnehmenden Bands sprechen dagegen, Matti.
Der "Sachsendreier" ist ja schon eine Institution und hat ihre Anhänger.


nach oben springen

#5

RE: Ostrock - Das Konzert 2014

in Live, Konzerte, Autogrammstunden, nur Ankündigungen 04.03.2013 17:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich kann's auch nicht verstehen, dass man es nun nicht endlich gut sein lässt. Die letztjährigen Besucherzahlen haben doch gezeigt, dass das Thema nun durch ist. Wie hier schon geschrieben - die immer gleichen auftrittsorte und das immer gleiche Repertoire. Ob man sich als Künstler damit einen Gefallen tut?

nach oben springen

#6

RE: Ostrock - Das Konzert 2014

in Live, Konzerte, Autogrammstunden, nur Ankündigungen 04.03.2013 17:56
von Semmel | 209 Beiträge | 424 Punkte

Ja, auch ich muss das nicht haben. In meiner Heimatstadt Magdeburg habe ich auch schon ein Ost-Rock (Klassik) Konzert nicht besucht. Auch wenn CITY und die PUHDYS dabei waren. In 2014 bin ich auch nicht dabei. Meistens die selben Bands mit ihren Hits …

nach oben springen

#7

RE: Ostrock - Das Konzert 2014

in Live, Konzerte, Autogrammstunden, nur Ankündigungen 04.03.2013 21:57
von Fällsäge (gelöscht)
avatar

Wir waren im letzten Jahr 2 mal bei Ostrock, in Lepzig und Magdeburg dabei und freuen uns schon auf 2014.
Da sich noch Veranstalter finden, muß es sich wohl noch lohnen. Magdeburg und Leipzig waren auch gut gefüllt
Sogar die Preise finde ich gerechtfertigt, wenn man die Anzahl an Musikern, Technikern , Hotelzimmern Fahrzeugen und und berücksichtigt.
Die Jungs wollen ja alle was verdienen und für den Veranstalter ist das ja auch keine Soli- Beat Veranstaltung. Aber wie gesagt, das muss jeder mit sich selbst ausmachen.
Was mich aber wundert,hier zu lesen, es werden nur die alten Hits gespielt.
Wie hier auch im letzten Jahr von der Konzertreihe geschrieben wurde, hat jede Band wenigstens 1 Titel von ihrer letzten Scheibe gespielt. Also bitte nicht ganz so oberflächlig

zuletzt bearbeitet 04.03.2013 21:58 | nach oben springen

#8

RE: Ostrock - Das Konzert 2014

in Live, Konzerte, Autogrammstunden, nur Ankündigungen 05.03.2013 06:50
von Rosalie | 2.649 Beiträge | 4953 Punkte

Von Leipzig hörte man aber recht negative Sachen, besonders über die Sec.
Ich bezweifle, daß sich die Sache wirklich lohnt, nur weil sich Veranstalter dafür finden.
In Anbetracht des Aufwandes ist der Preis sicher berechtigt, nur ob das geneigte Publikum bereit ist, diese Preise zu zahlen (im x-ten Aufguß, mal mit,mal ohne Klassik), wird man sehen. Für manche kommen dann u.U. noch Fahrt- (ggf. Übernachtungs-)kosten dazu. Dann fallen am Ende doch wieder diverse Termine den schlechten VVK-zahlen zum Opfer.
Aber wie Ulli schon schrieb, es kann jeder für sich entscheiden,ob er zu der Veranstaltung geht.


nach oben springen

#9

RE: Ostrock - Das Konzert 2014

in Live, Konzerte, Autogrammstunden, nur Ankündigungen 05.03.2013 10:25
von Fred | 703 Beiträge | 1559 Punkte

Ob jemand zu dem Spektakel geht oder nicht, muss jeder für sich entscheiden. Warum er das tut oder lässt, dafür gibt es, wie man aus den vorstehenden Beiträgen sehen kann, auch 1000 und 1 gute wie schlechte Gründe. Daran wird unsere kleine Diskussion nichts ändern.
Was das "tote Pferd" Ostrock Konzert an sich angeht, so wiederspreche ich allen, die da meinen das lohnt nicht. Warum denn sonst sollte ein Veranstalter an einem so großen und aufwendigen Format festhalten? Um den Fans etwas Gutes zu tun? Aus Liebe zum Ostrock? Bestimmt nicht.
Für die Bands kann das schon wieder ganz anders aussehen. Die meisten dürften sich freuen in diesem Format überhaupt mitmachen zu dürfen. 2 oder 3 Headliner sind ja ohnehin gesetzt, so dass die Zahl der freien Plätze begrenzt ist. Dass man dem Projekt auch 2013 nicht abgeneigt gegenübersteht liegt sicher auch daran, dass jeder Teilnehmer eine recht große Publicity bekommt und so mal wieder Leute erreicht, die sonst nicht zur eigenen Klientel gehören.
Wer spaziert 2014 zu solchen Konzerten und warum? Das sind die, die den Ostrock in komprimiertester Form erleben wollen und sonst eher einen großen Bogen um die Konzetrtsäle machen. Leute die in Erinnerungen schwelgen und ihre Helden von damals noch mal nahe sein möchten. Ich denke, nicht selten haben die Konzertbesucher genau in dem Jahr einen persönlichen Bezug zur Musik von damals. ...Weisst Du noch ... bei dem Lied .... Und die Leute möchten nichts anderes hören als die größten Hits. Die nehmen einen neuen Titel eher zur Kenntnis als dass sie ihn bejubeln oder in Erinnerung behalten und warten auf den nächsten Best Off Titel. Daran sehe ich nichts verwerfliches. Und das hilft bei der Überlegung, wie das Ostrock Konzert 2014 und 2015 aussehen könnte, sollte etc.
Ich möchte noch an eine Parallele erinnern. Seit Jahr und Tag touren die Bands der 70 ger Jahre mit immer den gleichen Programmen, auf immer den gleichen Bühnen - ok, die werden vielleciht mit der Zeit etwas kleiner als früher - und ziehen 1000de in ihren Bann. Nicht selten ist nicht viel mehr als der Name übergeblieben und die Musik kommt gelegentlich schon mal vom Band. Doch die leute eilen nach Schwarzenberg und wo nicht überall die Oldi Shows stattfiinden. Noch extremer ist es bei den Schlagersängern und Volksmusikanten, wo es ja eine Flut von verschiedenen Formaten gibt, die aber mehr oder weniger immer die gleichen Leute vereinen. Warum also sollen die Ostrocker das Feld nicht ähnlich beackern, zumal sie weder ebi den Oldishows noch bei den Schlagerleuten gut aufgehoben oder gelitten sind? Schon von daher, meine ich, wird uns Ostrock das Konzert oder etwas ähnliches mit den bekannten Protagonisten noch eine Weile erhalten bleiben. Wie man das inhaltlich gestaltet, das wird sich zeigen, aber dass es im Kern um ein Best off Ostrock gehen wird, davon darf man wohl ziemlich sicher ausgehen. Und - das alles läuft solange, wie es sich lohnt, solange genügend Leute zu den Konzertten kommen und genau diese Formate live erleben wollen.


Fred

zuletzt bearbeitet 05.03.2013 10:26 | nach oben springen

#10

RE: Ostrock - Das Konzert 2014

in Live, Konzerte, Autogrammstunden, nur Ankündigungen 05.03.2013 11:14
von julius van anderbach | 1.056 Beiträge | 2210 Punkte

Gut auf anregung von ulli und fred korrigiere ich mich: Das pferd ist nicht tot.- Es lahmt bloß.

Mit ner vitaminspritze und bissl cortison macht das schon noch paar runden.
lg julius

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kay1008
Forum Statistiken
Das Forum hat 9207 Themen und 97128 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1