#1

Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 05.04.2010 17:50
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Sie führen nicht KRIEG … ?

Es wird scharf geschossen in Afghanischen Bergen
und unten im Tal fahr’n Patrouillen vorbei.
Sie krepieren in Kämpfen
und planen den Sieg,
aber keiner nennt’s KRIEG!

Es zerfetzen Granaten in entlegenen Dörfern
zwei wehrlose Kinder beim friedlichen Spiel.
Bei „freundlichem Feuer“
eine Frau liegen blieb,
aber keiner nennt’s KRIEG!

Sie erhöhen die Stärke der kämpfenden Truppe
und die Taliban schießen Raketen auf sie.
Eine Mine macht schnell
einen Körper zum Sieb,
aber keiner nennt’s KRIEG!

Verletzte liegen in Krankenstationen
und mancher Soldat kehrt als Leiche zurück.
Der Sohn einer Mutter,
dessen Leben dort blieb,
aber keiner nennt’s KRIEG!

Das Völkerrecht nennt dieses Morden Konflikte,
denn Regierungen sind da nicht feindlich gesinnt.
Sie wollen nur Macht
und demokratischen Sieg,
das ist wohl kein KRIEG?

Es ringen weltweit Diplomaten um Worte,
wie man dieses Töten am besten umschreibt.
Sie schwindeln und lügen
bis sich Wahrheit verbiegt -
und trotzdem ist KRIEG!

Es ging niemals darum, den Menschen zu helfen,
es ging stets um „Freiheit“ in der Westlichen Welt.
Das Geschäftsfeld heißt schießen
und Interesse an Macht –
so werden KRIEGE gemacht!

Sie führen nicht KRIEG …..?
Wer dann?

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 05.04.2010 22:11
von Mescha | 51 Beiträge | 51 Punkte

Ein heißes Eisen, dass Du da in die Hand genommen hast, lieber HH. Aber Du hast die richtigen Worte gefunden und es wird tatsächlich Zeit (wie lange eigentlich schon?) der bitteren Wahrheit in die Augen zu sehen.

Einer meiner besten Freunde hat kürzlich erst einen Kameraden und guten Freund auf dem Schlachtfeld im Kundus verloren. Wenn ich auch nicht persönlich betroffen bin, so sollte doch im Besonderen auch an all die Menschen da unten gedacht werden. Aber was rede ich? Was ändert das?
Gut, dass es Gedichte wie diese gibt und Menschen, die Ihre Abscheu auch öffentlich äußern. Es wird doch viel zu viel im stillen Kämmerlein gemeckert.

Heraustreten bitte aus den Reihen und Stirn bieten!!

Mescha

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 06.04.2010 05:25
von Perlenfischer | 143 Beiträge | 152 Punkte

Super Text.
Erinnert mich an "Fahreneid" und "Good Bye".

LG Perlenfischer

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 06.04.2010 08:20
von PUHDYSFANS Mansfelder- Land | 446 Beiträge | 446 Punkte

Das geht uns alle an .Leider werden in der heutigen Zeit solche Themen gerne totgeschwiegen .

Wer sagt das ist kein Krieg der macht sich was vor .

Zu Zeiten des Vietnamkrieges sind die Leute gegen so einen Scheiß auf die Straße gegangen allen voran Künstler wie Z.B. John Lennon und die Jugend .
Wo sind diese Ideale heute ??

Aber sicher macht auch Kleinvieh Mist und wenn in Foren ( auch wenn es kein politisches Forum ist ) wie hier darüber unsere Empörung darüber ausgedrückt wird trägt das sicher ein ganz klein wenig zum Frieden bei .

Musik ist Frieden

in diesem Sinne ....... Give Peace A Chance

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 06.04.2010 09:13
von Netti
avatar

Lieber HH!

Als ich das gelesen habe,mußte ich an meine Lehrzeit denken.

Denn damals ,habe ich auch ein Gedicht über den Einmarsch der Amis in Nikaragua geschrieben.

Ok,das war damals in der DDR,da wurde so etwas ja gern gehört!

Aber, ob damals oder jetzt,wenn Waffen mit im Spiel sind und unschuldige Menschen sterben,

ist das für mich Krieg!

Meine Gedanken sind nicht nur bei den Angehörigen der getöteten und verletzten deutschen Soldaten,

sondern auch bei den Opfern auf der anderen Seite!

Gruß aus Bremen!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 06.04.2010 11:39
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Liebe Freunde,

die Ihr gelesen und geschrieben habt. DANKE für Euren Zuspruch und Euer Verständnis!

Natürlich weiß ich, dass dies hier ein Musikforum, im besonderen eines zum Thema PUHDYS, ist und ein Thema wie „KRIEG“ hier eher nichts zu suchen hat. Dies dennoch zu ermöglichen zeigt mir, dass wir alle nicht weltfremd sind. Gott sei Dank!

Mir persönlich war die Vorstellung, eines meiner Kinder müsste in einem fremden Land für „westliche Freiheit“ kämpfen und sterben, schlicht unerträglich.

Ich bin Kind aus der zweiten Ehe meines Vaters, dessen erste Familie beim schrecklichen Bombenangriff auf Dresden ausgelöscht wurde. Meinen Vater hat dieses Ereignis Zeit seines Lebens nicht in Ruhe gelassen.

DANKE Bernd und Euch allen!

Bernd möchte ich bitten, das Thema hier zu schließen. Ich denke, es ist alles gesagt, auch wenn noch lange nicht genug getan ist!

Hartmut

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 07.04.2010 09:54
von Tammi (gelöscht)
avatar

Endlich spricht es einer aus ! Aber keiner will es wahr haben....

... und ich verstehe es immer nicht, wenn Meldungen kommen, das es Tote gibt - und das sich dafür entschuldigt wird.

Die Jungs, die dort hin müssen, ziehen in den KRIEG - und das ist nunmal kein PC Spiel.

Am Besten wäre es, wenn sie sich dazu verweigern würden. Wir leben 2010 und immer noch gibt es KRIEGE auf unserer schönen Erde.

WANN HÖRT DIESER WAHNSINN ENDLICH AUF ???

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 07.04.2010 10:03
von Tammi (gelöscht)
avatar

übrigens....

wieso soll dieses Thema nicht hier rein gehören Hartmut? Solche Themen müssen überall rein ! Also auch hier !!!

Nur leider... hat man sich an diese Meldungen in den Nachrichten ja "sooo gewöhnt" und überhört sie dann einfach ! Daher ist es gut, das Du so klare Worte ausgesprochen hast.
lg Tammi

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 07.04.2010 10:15
von Bernd (gelöscht)
avatar

Ich habe angesichts der wirklichen sehr feinfühligen und sachlichen Diskussion Hartmuts Wunsch noch nicht entsprochen. Immerhin geht es hier um eine politische Diskussionslage. Aber die Parallelen zur Musik - siehe die Beiträge von Perlenfischer Lothar und den Mansfelder Puhdysfans Sylke und Maik stellen eine direkte Beziehung dar, die man nicht totschweigen kann, in den 70-ern war es John Lennon , ein gewisses "PUHDYS-Vorbild" , aber auch die Texte unserer Musiker setzen sich mit diesen Themen auseinander. Das "Hafenlied" der PUHDYS wird zumindest inhaltlich schon Realität, nur daß die Toten mit Fliegern ausgeflogen und dessen Särge mit deutschen Flaggen abgedeckt sind.

Dieser Formulierungswahn ( "kein Krieg", "Kampfhandlungen") der Bundesregierung stellt schon allein eine Verhöhnung der Opfer dar. Für jeden einzelnen von uns ist klar, daß sie bereits mittendrin im Krieg sind, statt nur dabei. Und auch Sicherheiten kann kein Land seinen Soldaten geben. Wie Tammi gerade schrieb, da gibt es keinen "Aus" Knopf, wie beim PC-Spiel.

Ich danke Euch allen für diese sehr sachliche Diskussionsführung !

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 07.04.2010 23:28
von Harald | 427 Beiträge | 705 Punkte

Ein nachdenkendswerter Text von HH. Die Puhdys haben das in Fahneneid und Good Bye schon vor geraumer Zeit aufgegriffen. Auch dieser Text könnte verkürzt vertont werden, einfach mal den Puhdys anbieten. Wie ich gehört habe, werden die Puhdys da unten auch gern gehört. Gruß Harald

zuletzt bearbeitet 07.04.2010 23:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#11

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 09.04.2010 16:01
von Mary (gelöscht)
avatar

Nach "internetlosen" Tagen versuche ich aufzuarbeiten...
Hartmut hat hier wieder mal sehr passende, treffende Worte gefunden.
Nein, man kann nicht den Kopf in den Sand stecken dabei nur die Ohren frei halten, damit man Musik hören und darüber schreiben kann...
Danke Bernd, dass Du diesen Raum lässt.
An Tammi vielleicht noch soviel, die Soldaten werden nicht gezwungen, dort Dienst zu tun,
sie tun es freiwillig... - viele zieht das Abenteuer und auch das Geld...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#12

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 15.04.2010 20:13
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

15.04.2010

Wir haben vier weitere Opfer seit heute,
ein jeder der vier ist einer zu viel!
Wie viele denn noch,
was habt ihr euch gedacht?
Es ist KRIEG,
was ihr macht!!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#13

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 15.04.2010 20:21
von Bernd (gelöscht)
avatar

Leider sehr tragisch und wenn man den Politikern glaubt, werden es noch mehr werden, denn es kommt noch schwerere Technik da rein - leider aber nicht dafür, um unsere Soldaten da raus zu holen. An diesem Land haben sich bereits "Welt-Super-Mächte" (ehemalige UdSSR, USA) die Zähne ausgebissen, alle kehrten sie mit vielen Leichensäcken zurück...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#14

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 15.04.2010 20:32
von Mary (gelöscht)
avatar

Eigentlich braucht es nur 4 Worte...
DEUTSCHLAND RAUS AUS AFGHANISTAN!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#15

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 15.04.2010 22:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

"raus aus afg...." das ist leichter gesagt als getan...

so leicht kommt deutschland da nicht mehr raus, denn erstens ist dieser von anfang an verlorene krieg eine geldmaschine und zweitens interessiert es unsere
politiker nicht wirklich, welcher sohn da sein leben für's vaterland gelassen hat...was ja eigentlich falsch ist, denn für's vaterland war es ja nicht....

solange wir in deutschland verteidigungsminister haben die noch nicht einmal gedient haben, bundeskanzler die keine kinder haben, oder nicht wissen wie
es ist wenn ein kind stirbt...solange wird dieser wahnsinn weitergehen und unschuldige, gutgläubige soldaten sterben...

ich habe selber 5 jahre für dieses land gedient...und weiß was es heißt die hose voll zu haben!!!!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#16

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 16.04.2010 10:51
von PUHDYSFANS Mansfelder- Land | 446 Beiträge | 446 Punkte

Genau so ist es und das haben wir ja schon in Geschichte gelernt mit Krieg ist viel Geld zu verdienen .
Und was Tillmann schreibt ist verständlich das Deutschland nicht mehr so leicht raus kommt .
Aber es ist gut wenn Leute wie er die den ganzen Scheiß kennen schreiben dass er weiß was es heißt die Hosen voll zu haben .
Vielleicht lesen so etwas auch junge Männer die vorhaben ( meistens wegen des Geldes ) zur Bundeswehr zu gehen und überlegen dann ob sie ihr Leben aufs Spiel setzen .

Auch wir kennen zwei Jungens, beide so zwischen 20 und 23 Jahre die so was mitmachen . Und wenn man fragt warum????? ist die Antwort ....
Wir wollen richtig Kohle machen es wird schon nichts passieren !!!!!!!!!!!!!!

Der Staat soll sich lieber richtig drum kümmern das wenigstens die Jugend ordentliche Arbeit bekommt und nicht in den Krieg muß .

Aber vielleicht sind wir die dagegen sind nur nicht aufgeklärt genug und die Regierung sollte demnächst mit uns Kriegsgegnern Aufklärung machen das solche Aktionen wie sie in Afganistan zur Zeit abgehen sinnvoll und wichtig sind !!!!!!

In großen ganzen kann man nur die vier Worte wie es Mary schrieb sagen und wir wiederholen sie hier nochmals ::::

DEUTSCHLAND RAUS AUS AFGHANISTAN!


All we are saying is give peace a chance,
All we are saying is give peace a chance.

zuletzt bearbeitet 16.04.2010 15:48 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 16.04.2010 11:04
von Bernd (gelöscht)
avatar

Manche sind sich gar nicht im Klaren, für was sie "Kohle machen" gehen. Es geht nicht nur um diejenigen, die im Sarg nach Hause kommen, besonders diejenigen, die hier und da langzeitliche oder lebenslängliche Verletzungen davon tragen, müssen um die Anerkennung als "Kriegsverletzung" kämpfen. Ein billiger, sehr hinterlistiger Trick der Regierung, das Ganze nicht als "Krieg" zu bezeichnen, um sich vor den Reparationsleistungen bei Folgeschäden zu drücken. Dahinter stehen Rentenansprüche, Rehabilitation, Vor- und Nachsorge für Betroffene und Angehörige, Wiedereingliederung im Arbeitsprozeß usw.

Und dagegen steht im völkerrechtlichen Sinne, daß unser Land von Afghanistan nie angegriffen wurde, und somit ein Grund für einen Verteidigungsfall nie gegeben war und ist.
Wir haben in diesem Land einfach nichts zu suchen !

zuletzt bearbeitet 16.04.2010 14:32 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 16.04.2010 14:14
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Richtig Bernd, unsere Armee hat da nichts zu suchen, wohl aber humanitäre Organisationen und meinetwegen auch noch Ausbilder für den Aufbau einer eigenen Sicherheitsstrukturi. Den innerafghanischen Konflikt zwischen Taliban und zig Stammesfürsten können nur die Afghaner selbst lösen. Denn der Präsident Karsai steht schon nicht mehr auf der amerikanischen Seite. Er buhlt schon bei Taliban und Iran um seine Zukunft Also: Deutschland - Raus aus Afghanistan.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 16.04.2010 14:16
von Harald | 427 Beiträge | 705 Punkte

Der Beitrag eben war von mir, hatte mich nicht eingeloggt, Gruß Harald

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

RE: Sie führen nicht KRIEG ... ?

in Off-Topic 16.04.2010 14:40
von Bernd (gelöscht)
avatar

In Sachen "Entwicklungshilfe" gab es diese Tage eine interessante Doku beim MDR. Es ging um den DDR-Einsatz in Mozambique. Auch hier gab es Tote bei den DDR-Zivilhelfern durch einen Anschlag. Zudem waren an dieser Stelle alle errichteten Dinge (Landwirtschaft - Modell: LPG, Bewässerungsanlage, soziales Netz usw.) wieder spurlos beseitigt worden - ein Zeichen dafür, daß sich dieses afrikanische Volk weder andere Traditionen noch Kulturen aufzwingen ließ und läßt. Auf gut deutsch war die Entwicklungshilfe für die Katz. Ähnlich wird es auch in Afghanistan werden, auch hier wird nichts von unseren "Aufbauten" übrig bleiben.
Weiter vorn hatte ich schon geschrieben, daß weder die kommunistischen Sowjetrussen, noch der damalige "Weltgendarm" - die USA, den Hauch einer Chance hatten. Und auch in 10 Jahren wird es dort keine "Sieger" geben, sondern lediglich Einzelkämpfer dazu motovieren, in der Welt noch mehr Gewalt, Terror und Schrecken zu verbreiten.

zuletzt bearbeitet 16.04.2010 14:42 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9514 Themen und 98876 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0