#21

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 11:53
von michael | 163 Beiträge | 249 Punkte

Mein Musikgeschmack geht nun dieses Jahr mit den Puhdys,als ganz klare Nummer 1, ins 30ste Jahr "aktiven Hörens"!
Im Großen und Ganzen höre ich fast alles was "rockt", wie man so schön sagt. Nummer 2 und Nummer 3 sind für mich die B.O. und die Ramones, die für mich einen großen Teil Musikgeschichte geschrieben haben und damit Millionen Fans begeistert haben. Auf nationaler Ebene höre ich mir vorwiegend Rammstein und City an, wobei es zur Abwechslung auch mal ein guter Schlagermix, die aktuellen Charts oder die guten alten Oldies, wie zb. CCR sein dürfen, aber eben in Maßen.
International stehen Bands wie Nickelback und Motörhead für mich im Vordergrund, wobei ich mir aber auch mal ganz gerne die "Dinosaurier" wie AC/DC, Iggy Pop oder Guns 'n' Roses anhöre, um nur mal einige zu nennen.

In diesem Sinne...

nach oben springen

#22

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 12:04
von Sigi Schulze | 346 Beiträge | 570 Punkte

Ich glaube, ich habe es meinem Vater zu verdanken, dass ich mich der guten alten Musik, den Oldies, verschrieben habe.
Ich bin 1988 geboren und habe mit 3/4 Jahren begonnen Schlagzeug zu spielen, eigentlich waren in den 90ern ganz andere Songs angesagt, als ich hörte.
Dennoch verschrieb ich mich den BEATLES, hatte im stolzen von 5 dann auch fast alle Platten (MC´s), die sie gemacht hatten. Ringo war immer mein Lieblingsbeatle, daher ist mein Instrument auch das Schlagzeug geworden. So entwickelte sich auch eigentlich mein musikalisches Gefühl und meine Musikalität überhaupt. Neben den BEATLES interessierten mich auch zunehmend andere Bands, wie die ROLLInG STONES, MOODY BLUES, TREMELOES, KINKS, DEEP PURPLE, BEACH BOYS, RATTLES. 1999 war ich erstmals auf einem Live Konzert bei den LORDS und bekam die Möglichkeit meine bis dahin autodidaktisch erlenten Fähigkeiten am Schlagzeug unter Beweis zu stellen und Live mit ihnen aufzutreten. Ich beschäftigte mich dann mehr mit den LORDS.

In den 2000ern hatte ich dann als Solosänger die ersten Auftritte mit der sogenannten BLUES BROTHERS-Nummer und brachte mir selbst Mundharmonikaspielen bei und interessierte mich zunemend für BLUES, SOUL... . Mit 12 spielte ich dann mit dieser Nummer bereits in einer 12 Mannband, den Royal Souldiers aus Dresden, die auch heute noch präsent sind. Nach dieser Zeit durfte ich ab und an bei einer Oldieband als Drummer aushelfen und widmete mich wieder den guten alten Oldies. Erkannte aber, dass es auch sehr gute deutschsprachige Lieder und Interpreten gibt. Lebenszeit von Puhdys fand cih damals absolut klasse. Seit 2006 bin ich nach einem Konzert in Weinböhla, glaube es war der 17.3., absoluter Puhdysfan. Mich begeisterten ihre Texte, ihre Art Lieder zu schreiben und wie sie Töne, die es in der Musik gibt, umsetzen. Es wurden zunhemend mehr CD´s und Konzertbesuche.

Seit Herbst 2006 bin ich Schlagzeuger und Sänger der "Grey Neighbours", die euch ja bekannt sind und seitdem ich bei der Band bin hat sich mein Gefühl für die Musik verdreifacht. Meine Herangehensweise beim Hören von Musik ist eine andere geworden. Es hat vielleicht auch damit etwas zu tun, dass man gerade in der heutigen Zeit eine breite Palette an Musik, gerade als Live Band, abliefern und anbieten sollte. Und ich bin froh neben Puhdysnummern auch Nummer von PETER SCHILLING, JOACHIM WITT, ACHIM REICHEL oder WOLF MAAHN sowie WESTERNHAGEN spielen zu dürfen. Auch der Schlager hat einen Platz, gerade ROLAND KAISER ist einer, den ich mir auf einer CD oder einem Konzert anhören kann. Ich habe ihn im Rahmen meines BLUES BROTHERS-Projektes neben Olaf Berger, Achim Menzel und Ute Freudenberg kennen lernen dürfen. Er war so sympathisch in seinem ganzen Auftreten und Gespräch mit mir, dass ich umso bestürzter war, als er die Kranheitsdiagnose bekam. Aber alles wurde gut und so hat er es geschafft und hat es sich auch verdient.

Man kann ja seine Meinung äußern und so möchte ich das auch tun. Was ich, und bitte verzeiht, gar nicht anhören kann ist HELENE FISCHER und ANDREA BERG. Gerade ANDREA BERG ist so ein Fall bei mir. Ich nehme eigentlich beim Hören von Musik jedes Lied musikalisch auseinander und muss bei ihr immer feststellen, dass ihre Songs dieselbe Tonart und auch denselben Rhythmus, was die bpm (Beats pro Minute) betrifft, haben. Manchmal kann man die Spuren ihrer Lieder übereinander legen und stellt fest, dass dieselben Harmonien vorliegen und nur ein anderer Text geschrieben wurde. Wer es gern hört, der sollte es auch tun, denn es findet ja auch nicht jeder die BEATLES oder PUHDYS toll. Ich vergesse bei aller Kritik keineswegs deren musikalische Fähigkeiten, wobei HELENE FISCHER mehr hat, als ANDREA BERG. Es ist Geschmacksache, wenn jeder dasselbe hört, und gut findet, wäre es ja schlimm.

Seit Ende 2009 schreibe ich eigene Songs, die in Richtung Puhdys gehen und versuche stets verschiedene zu Komponieren. Man hat es ja oft, dass man einen Song auf einer Platte hört und sich der musikalische Faden dann so durch das ganze Programm zieht. So ist es bei mir nicht sein und sollte auch nicht sein. Ich werde im Frühjahr mehr zu unserer Platte schreiben.

Ich höre mir auch moderne Sache an, insofern sie Hörenswert sind, aber wo meine Wurzel verankert sind, ist meinen Zeilen hoffentlich zum Ausdruck gekommen.

LG Siggi


---------- Nächste Konzerte: Puhdys in Weinböhla am 26.12.2012 ----------

www.grey-neighbours.com
zuletzt bearbeitet 08.01.2012 12:12 | nach oben springen

#23

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 12:11
von Marcus-S | 1.464 Beiträge | 2898 Punkte

Moiiiinnn

Was ich mag und auch nicht, geht eigentlich an anderer Stelle schon hervor. Fasse daher nur nochmal kurz zusammen:

An erster Stelle, na klar Puhdys, sonst wäre ich auch nicht hier *gg*
Sonst höre ich eigentlich alles gern, was rockt. Meine Schwächen gelten hier zu meist deutschsprachigem Rock.
Da ich ja fast ein Wendekind bin (das eine Jahr DDR was ich erlebte schon vergessen *lach*) Höre ich nicht nur Ostrock, da ich mit der Musik aufgewachsen bin, Nein eine Beziehung habe ich zu der Musik nicht.

Von Howie Carpfenteich, Maffay, Westernhagen, Wolle Petry, Frank Zander ("Rabenschwarz"), Karat, Silly, City oder Rammstein habe ich auch die eine oder andere Platte im Regal, die ich gelegentlich mal höre. Ja eine B.O. Scheibe ist auch dabei.


Hipp-Hopp oder anderen Ghetto Rap kann ich auch überhaupt nicht leiden. Volksmusik (W. Herzbuben, Heino, Amigos und und und) geht schon, wenn der Pegel der Stimmung und des Saftes stimmen

Ansonsten finde ich sehr interessant, wie hier die verschiedenen Musikgeschmäcker zusammenkommen.

Gruß aus B
Marcus

zuletzt bearbeitet 08.01.2012 12:13 | nach oben springen

#24

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 12:43
von Schuhladen63 (gelöscht)
avatar

Liebe Silke ich möchte Dir ein meiner lieblings Songs Vorstellen
Frank Fabian
Boney M, Milli Vanilli und einige andere Talente produziert

Rocky ist schon klar aber da gibt es noch ein Spaß richtig schauen!!!!

Angefügte Bilder:
Eingescannt mit 08.01.2012 12-38 (2).jpg
Eingescannt mit 08.01.2012 12-38.jpg
zuletzt bearbeitet 08.01.2012 12:47 | nach oben springen

#25

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 15:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ist schon lustig was alle so hören!!! Bei mir hängt das meistens von der Stimmung ab was ich wann höre. Die PUHDYS zum Beispiel können eigentlich fast immer laufen.
An Tagen wie Montag lege ich meistens Rammstein ins Auto und stimme mich auf die neue Woche ein. Wenn ich am Träumen bin dann darf es auch gerne die Helene
sein und wenn ich wütend bin dann muss es etwas härter zur Sache gehen. Da mach ich Manowar oder die Onkelz an! Na ja, ich glaube das Musik viel mit Gefühl und
Stimmung zu tun hat und daher ist es um so interessanter, wie sich der Musikgeschmack verändert!! Hätte ich doch vor 10 Jahren nie gedacht mal Schlager zu hören ;-)

nach oben springen

#26

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 15:57
von Sigi Schulze | 346 Beiträge | 570 Punkte

@ Sigi

Ich muss mich selber nochmal ergänzen. Ich habe auch eine Schwäche für klassische Musik. Meine Favoriten sind Smetanas "Moldau" oder Mussorgskys "Bilder einer Ausstellung".
Auch das Weihnachtsoratorium ist ein Ohrenschmauß. Msuik für diejenigen, die neben Rock und Schlager einfach mal abschalten und genießen wollen.

LG Sigi


---------- Nächste Konzerte: Puhdys in Weinböhla am 26.12.2012 ----------

www.grey-neighbours.com
nach oben springen

#27

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 16:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Fred

Danke für das ändern und somit ist die Sache für mich auch aus der Welt!! Die Standpunkte sind besprochen und erläutert
und ich denke das soll es dazu dann auch gewesen sein!!

nach oben springen

#28

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 16:53
von Steine-Silke (gelöscht)
avatar

@Marcel und Sigi..auch bei mir ist Musik-Bedürfnis stimmungsabhängig..sie muß dann einfach
meinen Nerv treffen..

@Sigi..Die Moldau...finde ich auch wunderschön!!..Augen schließen und sich in die grüne Landschaft am Fluß träumen...
..oder auch der Gefangenenchor aus Nabucco von Verdi..traumhaft schön...zieht Gedanken
...

..danach müssen bei mir wieder Bässe und Schlagzeug kommen..ich liebe die Abwechslung

nach oben springen

#29

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 18:20
von Sigi Schulze | 346 Beiträge | 570 Punkte

@Silke:

Bei der Moldau meine ich genau das, was du geschrieben hast. Klassische Musik zum Abschalten ist was richtig entspannendes, man kann die Seele baumeln lassen und in Träume und Fantasievorstellugnen fliehen, bevor einen dann der Alltag wieder einholt. Schlagzeug und Bässe ist danach auch wieder was schönes. Die gesunde Mischung macht es immer.
Wenn man die hat, dann fährt man gut auf der Musikwelle mit.

Ich habe auch schon im Proberaum für mich selber zu Willhelm Tell ein Drum-Solo gespielt. Das war so klasse, dass ich es für die Muggen 2012 bei der Bandvorstellung Live aufführen will. Klassik meets Rock oder so. Es haben ja auch bekannte Ostkünstler wie Stern Meißen oder Electra ähnliche Adaptionen aufgenommen und spielen sie sogar noch.
Es gibt so viele Sachen, die man spielen will, kann oder versucht. Das Meiste funktioniert und ist dann im Endprodukt, gerade wenn man in einer Band spielt wie ich, richtig super.
Ich habe ja schon in meinem vorangegangen Beitrag geschrieben, dass ich Musiktitel gern musikalisch auseinandernehme. Das macht so viel Spaß und noch mehr, wenn man den Titel noch nicht kennt. Da gehen Stunden ins Land, aber man erkennt dann auch das besondere Etwas, was ein Lied hat.

Ich vergesse dabei sogar manchmal eigentliche Tätigkeiten, aber psst :-).

LG Sigi


---------- Nächste Konzerte: Puhdys in Weinböhla am 26.12.2012 ----------

www.grey-neighbours.com
zuletzt bearbeitet 08.01.2012 18:23 | nach oben springen

#30

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 18:32
von manni | 453 Beiträge | 878 Punkte

Die 70iger und 80iger waren schon ne tolle Zeit!Ich habe jeden Sonntag von 17-19 Uhr Puhdys-time,da höre ich mal ne alte LP oder CD!Und schaue in das Forum hinein.Da ich schon so einiges in meinem Leben durchgemacht habe ist das die Zeit in der Woche wo ich total abschalten kann.Aber auch ansonsten höre ich die Puhdys und Radio am ganzen Tag ,sollte es mir mal absolut mies gehen dann kann ich mich durch AC/DC und DEEP PURPLE wieder aufrichten.Ich denke so hat jeder seine Musik die er braucht und man auch andere Bands und Sänger(innen) die sollte man auch akzeptieren.

nach oben springen

#31

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 18:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Manni

Du sagst es Manni. Jeder so wie er es mag. Schön ist es doch das jeder für sich eine Musik gefunden hat, um Gefühle auch Gefühle sein zu lassen. Das ist es ja
auch was Musik in meinen Augen ausmacht.

Im übrigen finde ich Klassik auch gar nicht schlecht. Da gibt es schon einige Stücke die ich im Auto mal laufen lasse,
denn auch die haben etwas!!! Im Flieger gibt es auch immer nen Klassik Kanal und den hab ich oft an, denn mich nervt die Fliegerei und die engen Sitze. Dann immer
diese wichtigen Vielflieger die alles für sich beanspruchen!! Da ich eh immer recht schnell meine Meinung sage kann ich so, also über die Klassik Musik, Zurückhaltung
erreichen und mir geht es besser. Zumindest meinem Herzen!! "Ein Herz kann man nicht reparier'n" ;-)

zuletzt bearbeitet 08.01.2012 18:36 | nach oben springen

#32

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 18:45
von manni | 453 Beiträge | 878 Punkte

Ja.Da hast du recht.Es gibt auch in der Klassik tolle und hörenswerte Musik.Es gibt bzw.gab Musiker die von der Klassik in die Unterhaltungsmusk gegangen sind.Wie der ehemalige Sänger von ELECTRA(ob er heute noch ist,Manuel von Senden.weiß ich nicht)oder der Komiker Heinz Rennhack.Aber auch die Puhdys haben mit dem Säbeltanz die Musik aufgegriffen!Find ich absolut hammergeil.

nach oben springen

#33

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 21:32
von Puhdy6 | 5.769 Beiträge | 12501 Punkte

Da will ich es auch mal versuchen, aber letztendlich bin ich musikalisch vielseitig interessiert. Ich versuche mal,das alles zeitlich etwas zu ordnen,natürlich ohne die Kinderlieder. Alles was im Radio lief,das erste hatten wir zuhause erst,als ich so ca 11-12 Jahre alt war und da waren es dann gezwungener Maßen erstmal deutsche Schlager:

ab 1959: Jan und Kjeld, Peter Kraus, Rocco Granada, Heidi Brühl, Lolita,

ab ca 1962: Beatles, Rolling Stones, Kinks, Searchers, Monkeys, The Who,
aus Deutschland: The Rattles, The Lords und so ab 1968, The Petards,

Ende der 60 ziger entdeckte ich dann für mich die SUN Records Musiker aus Memphis, die ich natürlich vorher auch schon kannte, und den Rock`n Roll aus den Anfangsjahren:
Elvis Presley, Johnny Cash, Buddy Holly,Little Richard, Chuck Berry. aber auch die Righteous Brothers und ähnliches. Bis heute hat sich Johnny Cash durchgesetzt und an meiner persönlichen Spitze gehalten. Von ihm habe ich auch alles, was jeh auf CD oder DVD gebracht wurde.

Die Siebziger gingen musikalisch etwas an mir vorüber, warum weiß ich nicht. Natürlich kenne ich einiges von Deep Purple oder Neil Young und Crazy Horse, aber nicht mehr so intensiv.
Irgendwie kam der Dreh zu deutscher Musik, erstmal die Maffay-Schnulzen und ab Mitte der Siebziger dann Volker Lechtenbrink, der ein Album von Kris Kristofferson in Deutsch aufgenommen hatte. Das war der Hit für mich, denn das waren auch schon Texte,die sich wohltuend von den Schlagern absetzten.

Ja,und dann kamen sie Mitte der Siebziger. Die Geschichte, wie ich die Puhdys kennenlernte ist schon oft erzählt, das erspare ich mir jetzt hier.
Seitdem sind sie für mich dauerhaft die Nr.1 gewesen,was natürlich dann auch wegen der intensiven Kontakte so blieb, nicht unbedingt musikalisch. Da stand ich auch nicht kritiklos hinter allem.
Natürlich gab es danach noch andere Musik, aber das schreibe ich mal in einem zweiten Teil, wird sonst hier zu umfangreich.

Wer will,nochmal ein kleines Rätsel: Ich habe hier ja jetzt einige Künstler aufgeführt,

Wer als erste (r) zu jedem dieser Künstler einen Titel nennt bekommt eine CD von Peter Kraus von mir, oder von Reno einen Herbert Roth. Ist doch OK, Reno, oder?

@ Silke, bin überrascht, dass Du das Lied der verheirateten Männer kennst, `Knechtschaft ist unser Los unser Leben....`, auch bekannt als Gefangenenchor aus Nabucco.
Gruß, Hubert!


Nichts bleibt für die Ewigkeit, alles hat seine Zeit!

Puhdys-Forum auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/526925600653933/
nach oben springen

#34

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 21:32
von julius van anderbach | 1.073 Beiträge | 2245 Punkte

Toller faden hier. Echt!

Ich höre auch so alles mögliche . Vor allem aber deutsche texte mit niveau müssen es sein oder wenigstens originell. Also frau berg und co. haben bei mir deswegen "schweigepflicht".
Sonst darfs ganz gerne auch der reim und der de angelo , zumindest die früheren werke, sein. Juliane werding wird auch ganz gern genommen, genauso wie der schilling und klaus hoffmann ( wahnsinnstexte!) Auch dem kaiser und dem maffay hab ich schon mein ohr geliehen. Und gröhlemeyer auch( obwohl da von seinem genuschle nie viel ankommt). Von karat gefällt mir vieles aus der ära swilms/ kaiser. Elektra, die sterne , city , berluc und falkenberg find ich auch ganz gut. Zu den tokios wurde ich auch schon geschleift und fand das garnicht mal schlecht. Völlig überraschend bin ich voriges jahr zu karusell gestossen, tolle cd. Ebendso vor 3 jahren auf den guten alten howard carpendale.
Ja und die lieblingskapelle will ich auch natürlich auch erwähnen. Hab mit 13jahren ( das war vor 35 jahren) das erste mal im speisesaal eines veb mit ihnen bekanntschaft gemacht. Oh mann , was war das für ne atmosphäre: Ölnebel, 1,5 m von der "bühne" ,die mehr sone art podest war, entfernt , riesige tschechische blaue rundumleuchten hinter dem schlagzeug und son lustiger typ, der irgendwas von ner lolita sang. Andere songs hatten die natürlich auch, die ich allerdings alle noch nicht kannte. Aber ich war infiziert von einem virus, mit dem nichtlatainischen namen "puhdys" von dem ich bis heute nicht geheilt bin. Mittlerweile messe ich jede band an ihnen.
Auch der elektronischen musik bin ich nicht abgeneigt, allen voran dem jean michel jarre.
Vom klassischen gefällt mir, der vivaldi, ebenfalls die moldau, mozart, bilder einer ausstellung, carmina burana, händel, bach.
Bei den deutschen texten mach ich auch ausnahmen. Der kleine ire , abba und vieles von modern talking gefällt mir.
Dann will auch noch gestehn, das ich nicht immer wenn die wildecker herzbuben trällern die, ohren zu mache. Da hätte ich sowieso mal gewußt, wie es dazu kam, daß maschine und peter "das lied mit dem heimweh "geschrieben haben, und ob es da noch mehr davon gibt.( Ingo und hubert, bitte helft)

Gruß julius

nach oben springen

#35

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 21:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Julius

Ich glaube das war der einzige Song den Maschine & Eingehängt 1994 für die Herzbuben geschrieben haben.
Zumindest war es der bisher einzige für die Jungs, der auf einer CD gepresst wurde. Wie es dazu kam weiß
ich nicht, aber Maschine & Co haben ja eine ganze Menge an Songs für andere Künstler gebastelt.

Hier mal eine Übersicht, die relativ aktuell ist: http://www.pfc-dasbuch.de/PFC_Das_Buch/Zusammenarbeit.html

zuletzt bearbeitet 08.01.2012 21:53 | nach oben springen

#36

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 22:11
von julius van anderbach | 1.073 Beiträge | 2245 Punkte

Danke tillmann. Hab mir mal grade eure seite durch gelesen, tolle seite . Hab vieles noch nich gewußt. Allerdings staune ich das da noch keiner auf die idee kam eine sammel- cd zu veröffentlichen mit diesen gesamelten werken. Das wäre auch ne rarität.

also danke nochmal. gruß julius

nach oben springen

#37

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 22:49
von Fällsäge (gelöscht)
avatar

Zu den Wildecker Herzbuben weiß ich nur , das es wohl 2 Titel waren und Maschine die Demoversion eingesungen hat.Die zu hören , wär glaube ich eine echte Rarität
Das Autorengespann Birr/ Meyer gab sich damals das Pseudomyn, Horst Beifuß und Kurt Rennweg

nach oben springen

#38

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 08.01.2012 22:59
von Fällsäge (gelöscht)
avatar

Wir woll’n uns wieder vertragen



Musik: Kurt Beifuß, Horst Rennweg

Text: Kurt Beifuß

Gesang: Thomas Lück



GEMA-Werk.-Nr: 5234938-001



Hab ich beim Googeln gefunden, 2000 beim Dakoda Musikverlag erschienen, Na Hubert , dann los

nach oben springen

#39

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 09.01.2012 07:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Na das ist doch interessant lieber Ulli. Ich wußte halt nur das die beiden diesen einen Titel
für die Buben gemacht habe der dort auch auf cd kam. Den anderen Song kenne ich gar
nicht. Wurde der bei den Buben auch gepresst?? Hubert, kannst Du da Licht ins Dunkel
bringen und uns eine Kostprobe präsentieren???

nach oben springen

#40

RE: Musik-Getiere...sind wir doch alle

in Off-Topic 09.01.2012 10:26
von Schuhladen63 (gelöscht)
avatar

Wer als erste (r) zu jedem dieser Künstler einen Titel nennt bekommt eine CD von Peter Kraus von mir, oder von Reno einen Herbert Roth. Ist doch OK, Reno, oder?

Lieber Hubert,
genau so machen wir das, es ist nicht nur Herbert Roth im Regal, durch die Inventur habe ich festgestellt, das einige LP's doppelt sogar drei Fach im Regal stehen.
Es sind meist Lizenz ubernahmen von Amiga, Simon And Garfunkel, Police, Roxy Musik und so weiter.
Als trost Preis oder als Platzierungen 1 bis 3.
Bloß wie ist es machbar Hubert?
......einige Quartett Singles von Amiga sind auch noch da.
Also es gibt schon einiges was als Preis ab zu geben ist.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9642 Themen und 99651 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0